Farbige Wimperntusche: Für Sie getestet

Wir haben uns einen der heißesten Looks des Sommers angesehen: Mascara in leuchtenden Farben

Suchen Sie nach einer Möglichkeit, Ihr Make-up für die anstehende Partynacht aufzupeppen? Versuchen Sie es mit farbiger Wimperntusche! Sie macht Laune und liegt absolut im Trend, Models wie Cara Delevingne machen vor, wie es geht.

Wir haben uns einige der aktuellen Wimperntuschen für Sie mal genauer angesehen, um bei der Kaufentscheidung zu helfen.

Prinzessin Victoria

Ihr Sportprogramm kann sich sehen lassen

Prinzessin Victoria
Prinzessin Victoria sieht man meistens in Bewegung. Die 41-Jährige ist, was ihr Sportprogramm angeht, sehr flexibel und passt sich gerne der jeweiligen Jahreszeit an.
©Gala

Eyeko Blue Black Magic Mascara: 3 von 5 Punkten

Ich liebe die Hülle dieser Wimperntusche und ihre Größe ist perfekt für jedes Make-up-Täschchen. Allerdings war mir die Farbe viel zu subtil - viel subtiler, als ich erwartet hatte. Davon abgesehen, formt das perfekte Bürstchen die Wimpern sehr schön und umschließt sie ganz mit Wimperntusche. Wer sich ein leuchtendes Blau wünscht, ist hier an der falschen Adresse. Für einen eher dezenteren Look, ist dieses Produkt absolut geeignet.

ck one mascara in Trip: 5 von 5 Punkten

Ich wollte schon immer eine lilafarbenen Mascara, die nicht klumpt, Länge und Volumen verleiht und vor allem auch auffällt. Das klingt vielleicht nicht nach ausgefallenen Ansprüchen, aber ich habe schon wirklich viele farbige Wimperntuschen ausprobiert und keine schaffte es, meine dunklen Wimpern mit Farbe zu versehen. Diese von ck one ist die einzige, die ich ausprobiert habe, der das gelungen ist, außerdem hat es eine drehbare Verschlusskappe - je nach Twist sorgt das Bürstchen für Länge oder Volumen. Wer sich einen subtilen Look wünscht, tuscht schwarz und setzt "Trip" einfach an die Wimpernspitzen, aber ich mag die volle Farbpower!

L"Oréal Paris Mega Miss Manga in Pop Turquoise: 4 von 5 Punkten

Ich liebe die Manga-Produkte von L"Oréal, die Beauty-Freunden erlauben, den japanischen Look zu imitieren. Diese leuchtende Mascara bietet tolle Deckkraft und einen hellen Look. Außerdem definiert sie jede Wimper einzeln und verklebt sie nicht. Ich liebe den Effekt, er lässt meine blauen Augen richtig strahlen. Außerdem ist es ein unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis!

Butter London coloured mascara in Pistol Pink: 3,5 von 5 Punkten

Man sagt, man solle nie ein Buch nach seinem Einband bewerten, aber es ist schwierig zu leugnen, dass es Wunder wirkt, wenn ein Beauty-Produkt in einer hübschen Verpackung daherkommt. Diese Wimperntusche von Butter London tritt in einer eleganten schwarzen Box auf, die auf der Innenseite mit wunderschönen Blumen- und Vogelbildern verziert ist. Auch die Hülle selbst ist äußerst schick. Bei dem "Pistol Pink" empfehle ich, die Farbe nach einer Schicht schwarzer Wimperntusche aufzutragen, um das beste Ergebnis zu bekommen. Sicherlich ist dieser Look nicht für jeden Tag geeignet, aber für eine Party eine tolle Variante. Pink kann riskant sein - niemand möchte so aussehen, als hätte er eine Bindehautentzündung - wer nur die Spitzen mit Pink umhüllt, umgeht dieses Risiko. Andere Farben der Linie - wie blau und lila - sind vielleicht alltagstauglicher. Eins noch: Die Wimperntusche hält sehr gut und lässt entsprechend schwer abnehmen - haben Sie einen guten Make-up-Entferner zur Hand!

Dior Addict It-Lash in It-Blue: 5 von 5 Punkten

Ich habe noch nie viel Geld für Wimperntusche ausgegeben - erst recht nicht für farbige. Aber jetzt habe ich eine in meinem Make-up-Täschchen und denke schon darüber nach, mich wieder einzudecken, wenn diese mal zur Neige geht. Sogar, wenn ich das leuchtende Blau nur über meiner regulären schwarzen Mascara auftrage, leuchten meine Wimpern sofort auf und hier die Dip-dye-Technik anzuwenden, macht es für mich zu einem tollen Alltagslook. Die Tusche verklebt nicht, klumpt nicht und verschmieren ist auch kein Problem. Eine tolle, wenn auch etwas teure, Investition.

Themen

Erfahren Sie mehr: