VG-Wort Pixel

Extensions Echt Fake!


Ob dauerhaft oder für Stunden: Selena Gomez experimentiert wie viele Stars mit Extensions. Die Fake-Haare haben sich gemausert - von trashig zu stylish

Wenn Haar-Guru auf 19 seiner 32 Schauen Extensions einsetzt (wie hier bei Just Cavalli) und James Pecis mit zwei Koffern voller Haare zu den Schauen nach New York anreist, dann ist klar: Auf den Catwalks geht 2013 nichts mehr ohne Fake-Hair! Dieter Ferschinger, Extensions-Experte bei Great Lenghts, sagt: "Genauso schnelllebig wie die Mode sind jetzt auch die Hairstylings.

Ob Pony, Volumen oder Pastell-Strähnen, mit Extensions lassen sich in kürzester Zeit die coolsten Looks umsetzen." Aber auch bei dauerhaften Verfahren wie der neuen "GL Apps"-Technik muss heute niemand mehr stundenlang beim Friseur sitzen - 30 Minuten reichen.

Das Beste: Die Echthaare sind wiederverwendbar, falls Sie sich doch für ein anderes Styling entscheiden sollten.


Mehr zum Thema


Gala entdecken