Experten-Interview: Wirksame Falten-Killer

Falten sind ungeliebte Anzeichen von Hautalterung. Mit einigen Tipps und Tricks können Sie den Prozess abschwächen.

Geburtstage Oktober: Julia Roberts - 28.10. (43 Jahre)

Falten sind die wohl ungeliebteste Begleiterscheinung des Alters. Es gibt aber einige Dinge, die man gegen die Hautalterung tun kann. Für die richtige Behandlung ist ausschlaggebend, welche Falten-Art es ist, denn nicht alle kann man gleich gut mildern. "Wir haben mimische Falten, also die durch den Gesichtsausdruck entstehen, Falten die mit der Schwerkraft kommen sowie Hängebacken und Plisseefalten, die durch die Hautalterung bedingt sind", erklärt Dermatologin Dr. Marion Moers-Carpi der Nachrichtenagentur spot on news.

Was kann man gegen Falten tun?

"Alle Falten, die durch die Muskulatur und starke Expressionen im Gesicht zustande kommen, kann man sehr gut mit Botox behandeln", sagt die Expertin. Doch Achtung, Botox kann die Falten nicht wegzaubern, sondern lediglich eine weitere Vertiefung verhindern. "Wenn die Falten schon tiefer sind, kann man sie unterpolstern oder auffüllen. Dafür gibt es Stoffe wie Hyaluronsäure." Diese sei unbedenklich, weil sie in unserem Körper selbst vorkomme, erklärt die Dermatologin.

Botox + OPs

Du siehst so anders aus!

So kennen wir sie aus dem Fernsehen: Linda de Mol moderierte von 1992 bis 2000 die Erfolgsshow "Traumhochzeit". 2008 gab es ein einmaliges Pilotprojekt des ZDF, aus dem dieses Foto entstanden ist. Elf Jahre später ....
... zeigt sich die niederländische Moderatorin zu einer Filmpremiere in Amsterdam. Auf den ersten Blick wirkt die Zweifach-Mutter optisch verändert. Ihrer Frisur und den blonden Haaren von damals ist Linda de Mol bis heute treu geblieben. 
Unbeholfene Make-up-Versuche und ein noch fehlender VIP-Status mögen der Grund sein, warum man Ayda Field im Jahr 2005 kaum erkannt hätte. Ihre Entwicklung bis heute ist unglaublich - aber nicht im positiven Sinne.
So kennen und lieben Fans Ayda Field: Strahlend schön, natürlich und verliebt an der Seite von Ehemann Robbie Williams.

380

Doch Botox und Co. ist nicht jedermanns Sache: Wem ein natürlicher Weg lieber ist, der kann auch mit ein paar einfachen Regeln den Falten vorbeugen. Am besten sollte man damit schon in jungen Jahren Anfangen, rät die Expertin. Am wichtigsten sei ein gesunder Lebensstil. "Zigaretten und Sonne sind absolute Killer für die Haut", erklärt Moers-Carpi, denn "UVA und Nikotin greifen die eigene Collagenschicht an und sie ist das Stützgewebe unserer Haut."

Auf die Pflege kommt es an

Auch die richtige Pflege ist im Kampf gegen Falten entscheidend, denn "eine gründliche, gute Hautreinigung kann auch präventiv gegen Falten wirken." Dazu gehöre die tägliche Reinigung mit einer milden Lotion, "am besten morgens und abends, auf jeden Fall aber abends", so die Expertin. Danach solle man auch eine Creme auftragen, um die Haut zusätzlich zu pflegen. Am besten wirke die Creme, "wenn die Haut vorher gereinigt wurde."

Welche Creme ist die richtige?

Forever Young

Stars, die nicht altern

Blond mit sinnigen Lippen, so haben wir Schauspielerin Jennifer Coolidge 1999 in American Pie kennen und lieben gelernt. Bei der Premiere "Best In Show" im Jahr 2000 bringt sie neben den ganzen schwarz gekleideten Menschen die erfrischende farbliche Brise mit in den Raum. 
Keinen Tag gealtert erscheint Jennifer Coolidge 2010 bei einer Party im Soho House. Dem grünen Farbton bleibt sie bei ihrem Kleid treu, allerdings diesmal im schimmernden Metallic-Look. 
Unfassbar, seit 20 Jahren kann die 58 jährige Schauspielerin schon ihr jugendliches Aussehen halten. Pünktlich zum neuen Jahr zeigt sie sich 2020 bei der "Like a Boss" Premiere so schön wie eh und je. Interessant zu sehen, auch bei dieser Filmpremiere setzt sie auf ein grünes Metallic-Kleid. 
Seit 2004 mimt Anne Menden Emily Höfer bei GZSZ. Nicht immer ist sie der Liebling aller Zuschauer aber ihre Leidenschaft für die Serie zahlt sich aus. Am 05.10.2019 feierte sie zusammen mit ihrem Serienbruder Jörn Schlönvoigt 15-jähriges Jubiläum. 

158

Um die bestmögliche Wirkung zu erzielen, sollte die Creme immer auf den Hauttyp abgestimmt sein. "Wenn man jünger ist, reicht meist eine dünne Creme, wenn man zu Akne neigt, sollte man keine fettige Creme benutzen", sagt die Dermatologin. Auch Anti-Age Cremes können durchaus wirksam sein, jedoch nicht auf Dauer. "Eine Creme kann nur in die oberste Hautschicht eindringen und kommt zum Beispiel nicht an den Muskel heran." Cremes mit Substanzen wie Hyaluronsäure beispielsweise, binden das Wasser im Gewebe und "können der Haut für ein paar Stunden ein strafferes Aussehen geben."

Themen

Erfahren Sie mehr: