Experten-Interview: Oscar-Maniküre 2016

Star-Manikürist Tom Bachik wird für die Oscars 2016 die Nägel von Julianne Moore und auch Rachel McAdams machen. Welche Maniküre wir dieses Jahr auf dem roten Teppich sehen werden, verriet er GALA im Interview

Die Oscars stehen vor der Tür. Wie lange im Voraus müssen die Stars Sie für diesen Abend buchen?

Manche Kunden buchen mich bereits ein Jahr im Voraus. Nach diesen Oscars buchen sie mich dann direkt für die Oscars 2017. Als ich anfing, habe ich versucht so viele Kunden wie möglich anzunehmen. Aber das ist nicht gut und nicht fair. Man ist dann nur gehetzt und wenn ich dann gehe, machen sie noch ihre Nägel kaputt. Mittlerweile habe ich am Tag der Verleihung nur noch maximal zwei Personen. Einer Kundin mache ich morgens die Nägel. Und dann habe ich Zeit, um noch da zu bleiben, bis alles richtig getrocknet ist. Im Anschluss habe ich eine Kundin kurz vor ihrem Gang auf den roten Teppich.

Und wer hat Sie dieses Jahr gebucht?

Dieses Jahr habe ich Julianne Moore und Rachel McAdams.

Carmen Geiss

So sieht sie bald vielleicht nicht mehr aus

Carmen Geiss
Mit einer frischen Haarfarbe ins neue Jahr. Das hat nun auch Carmen Geiss getestet. Und das mit einer besonderen Methode: Mit einem Filter testete sie eine neue Haarfarbe an sich aus - und postete das Ergebnis auf Instagram. Die Meinungen der Fans reichten von "Bleib so wie du bist ... alles andere wäre ein Fehler" bis hin zu "Ich finde es toll". Für welche Farbe Carmen sich entschieden hat sehen Sie oben im Video.
©Gala

Man könnte Sie aber auch exklusiv buchen, oder? Das wäre dann bestimmt auch teurer.

Ja, das kostet dann mehr.

 

Können Sie über Preise sprechen? Wie teuer wäre eine Exklusiv-Buchung?

Für manche Veranstaltungen würde das Studio oder Label zahlen. Manchmal zahlt der Kunde aber auch selber, wenn die Nägel nicht im Budget sind. Da ich es liebe, den Kunden rund um den roten Teppich zu begleiten, ist es dann ein reduzierter Preis. Ich bekomme ja auch sehr viel PR dadurch. Also ist das okay.

Was wäre denn so ein Freundschaftspreis? Geben Sie mir mal Zahlen.

Ein Freundschaftspreis läge bei ungefähr 250 Dollar. Für eine große Werbekampagne nimmt man rund 2.500 Dollar.

Welche Nageltrends von 2016 werden wir dieses Jahr auch bei den Oscars zu sehen bekommen?

Wir werden wenig "Nailart" sehen. Mehr den alten Hollywood-Glamour. Wir werden Rottöne sehen, neutrale Metalltöne, Nude und auch dunkle Töne, wie Pflaume und Beere.

Klassisch und anspruchsvoll wird das Motto sein.

Heidi Klum

GALA-Interview

Heidis Manikürist Tom

Was sind die Schritte für eine perfekte Oscar-Maniküre? 

  • Säubern Sie den Nagel mit Alkohol. Wir müssen das natürliche Öl unserer Nägel zuerst abwischen.
  • Eine Red-Carpet-Maniküre braucht einen Basecoat. So hält der Nagellack besser und die Rillen werden aufgefüllt. Je glatter der Nagel, desto mehr scheint der Lack später.
  • Danach folgen zwei Schichten Farblack. Warten sie jeweils eine Minute bis jede Schicht getrocknet ist. So trocknet der Lack schneller und sie verschmieren später nichts, wenn sie in Eile sind.
  • Dann kommt der Topcoat. Der lässt die Farbe richtig leuchten.
  • Zum Schluss können sie ein Gesichtsöl auf ihre Nägel auftragen. Das ist nicht nur für das Gesicht gut, sondern auch für ihre Nagelhaut. Es verhindert auch, dass der Nagel splittert.

Das sind die Nageltrends 2016 von Tom Bachik

Beim Nageldesign gab es erst kürzlich eine Abschwächung. Zumindest in den U.S.A. Nageldesign war dort überall zu sehen. Jetzt bekomme ich überall die Frage gestellt, ob Nageldesign tot wäre. Das glaube ich nicht. Ich denke, dass es sich mit der Mode entwickelt. Wie hatten lange, spitze, auffällige Nägel. Jetzt ist es, wie auf den Laufstegen auch, mehr minimalistisch, Ton in Ton, mit einfacheren Schnitten. Beim Nageldesign ist es das gleiche. Nägel und Lippen haben die gleiche Farbe. Vorher hat man sich gefragt, wie man die Zehen und Fingernägel in unterschiedlichen Farben lackieren kann, heute haben sie die gleiche Farbe. Es muss nicht genau der gleiche Ton sein, aber ein sehr ähnlicher. Alles wird mehr feminin und klassisch. Die langen Stiletto-Nägel werden mehr mandelförmig. Der kurze, eckige Nagel bekommt jetzt eine natürlichere Form. Das verrückte Nageldesign wird jetzt zu Nude, Metallic und Ton-in-Ton-Design, aber mit einfachen Mustern, um trotzdem noch einzigartig zu sein.

Nagellack

Leuchtende Lacke

Bella Hadid macht den Klassiker der 90er Jahre wieder salonfähig: French Nails! Im Urlaub in Griechenland präsentiert die 22-Jährige ihre frisch manikürten Fingernägel, die sich durch eine weiße Nagelspitze und ein glanzvolles Nagelfinish auszeichnen. Mit schwungvollen Verzierungen verschönert Bella ihre Nägel zusätzlich und gibt ihnen somit das gewisse Etwas.
Auf Instagram präsentiert Kylie Jenner ihren 129 Millionen Follower ihre frisch manikürten XL-Fingernägel. Vier Nägel sind mit Folien in Bargeld-Design verziert, die übrigen in einem hellen Rosaton lackiert. Wie in vielen anderen Bereichen ihres Leben gilt hier wohl auch die Devise: Nicht  kleckern, sondern klotzen! 
Gigi Hadids Nägel von der Firma Kiss Nails, welche sie für die Met Gala 2016 trug, sollen rund 1.700 Euro gekostet haben! Unter jedem der verchromten Fake-Nails verstecken sich drei Kristallsteinchen.
Was für Krallen! Gwen Stefani trägt ihre langen Nägel passend zum schwarz-weißen Look im French-Manicure Look.

92

Die Nageltrends 2016 in der Zusammenfassung

  • Minimalistisches Nageldesign löst verrücktes Nageldesign ab
  • Nägel und Lippen sind Ton in Ton
  • Fingernägel und Fußnägel tragen die gleiche Farbe, es muss nicht der gleiche Ton sein
  • Feminin und klassisch
  • Mandelförmige Nägel
  • Kurze Nägel mit natürlicher Form, nicht mehr eckig
  • Nude, Metallic, Ton-in-Ton
  • Einfache Muster
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche