Eva Longoria: Dieses Beauty-Geständnis überrascht alle!

Eva Longoria zählt seit "Desperate Housewives" zu den schönsten und erfolgreichsten Seriendarstellerinnen der Welt. Mit ihrem jüngsten Beauty-Geständnis hätte jedoch niemand gerechnet

Sie ist bildschön, gertenschlank, international erfolgreich und noch dazu glücklich verheiratet. Für Eva Longoria, 41, könnte es derzeit kaum besser laufen.

Umso sympathischer, dass sich die sexy Latina nun mit einem mehr als überraschenden Geständnis in die Schlagzeilen katapultierte. "Seitdem ich 18 bin, habe ich komplett graue Haare", offenbarte Eva in der US-Show "The View".

Keine Angst vor dem Altern

Mit diesem Hausmittel sagen Sie Altersflecken den Kampf an

Keine Angst vor dem Altern: Mit diesem Hausmittel sagen Sie Altersflecken den Kampf an
Unsere Haut wird tagtäglich strapaziert - klar, dass irgendwann auch Altersflecken auftauchen. Wie Sie den lästigen Malen den Kampf ansagen, sehen Sie im Video.
©Gala

Alle zwei Wochen wird gefärbt

Wenn man die Schauspielerin betrachtet, ist dies kaum vorstellbar. Und doch: Viele Frauen werden schon in jungen Jahren grau und kämpfen mit Tönung und Farbe dagegen an. Auch Eva Longoria gesteht, dass sie alle zwei Wochen beim Friseur nachfärben lässt.

Auf Reisen müsse sie zwar des Öfteren für Notfalllösungen sorgen, doch dürfte das für eine L'Oréal-Werbebotschafterin nicht allzu schwer sein.

Make-up-Fauxpas

Von Puder-Pannen und schlimmen Farben

Oje, Teen Mom-Star Jenelle Evans sah am Rande der New York Fashion Week fast schon nach Theaterschminke aus: Ihr Gesicht war viel zu hell gepudert, Hals, Haaransatz und Beine waren gebräunt und viel dunkler.
Auch zur Gedenkfeier in der Royal Albert Hall am Abend vorher erscheint Herzogin Meghan in einem komplett schwarzen Look. Der knielange Mantel von Stella McCartney bezirzt durch eine auffällige Schleife am Bauch. Passend dazu kombiniert sie dazu eine schwarze Umhängetasche, ebenfalls von Stella McCartney. Ein eigentlich perfekter Look - wäre da nicht die Strumpfhose... 
Beim genaueren Blick in Meghans hübsches Gesicht fällt eine Kleinigkeit ins, oder besser gesagt, ums Auge: ihr viel zu heller Concealer. In Kombination mit dem bronzefarbenen Rouge ergibt sich ein starker Kontrast, der so mit Sicherheit nicht vorgesehen war. 
Das französische Modehaus hat bereits ihr Hochzeitskleid angefertigt. Zugegeben, wirklich vergleichbar sind die beiden Kleider natürlich nicht. Dennoch versetzt uns dieser Anblick gedanklich zurück zum 19. Mai 2018, dem Hochzeitstag von Prinz Harry und Herzogin Meghan - und wir geraten ein wenig ins Schwärmen. 

38

Themen

Erfahren Sie mehr: