VG-Wort Pixel

Call of Beauty Endlich können wir uns unsere eigenen Make-Up Produkte mixen

Call of Beauty: Endlich können wir uns unsere eigenen Make-Up Produkte mixen
© NEWPIC PHOTOGRAPHY - Toni Kretschmer
Bitte kneifen Sie mich! Denn es wird ein echter Beauty-Traum wahr. Auf der größten Kosmetik-Messe der Welt, der Cosmoprof in Bologna, durfte ich mir meinen ganz eigenen Lipgloss mixen und das Beste daran? Das können Sie in Zukunft auch!

Meine Leidenschaft für Make-Up begann schon in den frühen Teenager-Jahren. Und so kam es auch, dass ich während meines Modejournalismus-Studiums fast ausschließlich über Beauty-Themen schrieb oder Konzepte für innovative Kosmetik-Neuheiten entwickelte. Ein Projekt: Nagellack zum selber mixen. Via Scan sollte die Farbe eines bestimmten Kleidungsstückes ermittelt werden und dann den perfekten Nagellack-Ton auswerfen. Individualität und das Ende der ewigen Suche nach DER exakten Farbe zu DEM einen Kleid. So weit, so gut die Theorie. Wie das mit Uni-Projekten so ist, verfolgte ich diese Idee (leider) nicht weiter. 

In nur sechs Schritten und wenigen Minuten zum eigenen Lipgloss

Deshalb staunte ich nicht schlecht als ich vor drei Wochen mit Cosnova nach Bologna reiste und dort die größte Beautymesse der Welt, die Cosmoprof, besuchte. Als sei das noch nicht aufregend genug, durften wir uns am Stand von essence im "essence Maker Shop" einen eigenen Lipgloss zusammenstellen. Und sofort dachte ich nur: Hätte ich meine Idee von damals doch bloß umgesetzt ... Aber Spaß beiseite! Es war ein wirklich tolles Erlebnis. In sechs Schritten entstand ein roter Gloss ganz nach meinem Geschmack - im wahrsten Sinne des Wortes.

1. Vorbereitung

Um fiese Flecken auf unserer Kleidung zu vermeiden und total professionell zu wirken, schmeiße ich mich in einen hübschen Beauty-Kittel

Call of Beauty: Endlich können wir uns unsere eigenen Make-Up Produkte mixen
© NEWPIC PHOTOGRAPHY - Toni Kretschmer

2. Farbe mixen

Zunächst einmal gilt es sich für einen Grundton zu entscheiden. Neben klassischen Rot-, Pink-und Nudetönen stehen auch Blau, Gelb und Grün zur Auswahl. Ich gehe auf Nummer sicher und entscheide mich für meine liebste Lippenstiftfarbe: Ein Rot-Pink.

Call of Beauty: Endlich können wir uns unsere eigenen Make-Up Produkte mixen
© NEWPIC PHOTOGRAPHY - Toni Kretschmer

3. Glitzer-Partikel hinzufügen

Diamonds are a Girls best Friend! Und deshalb haue ich ordentlich goldschimmerndes Puder in meinen roten Lipgloss.

Call of Beauty: Endlich können wir uns unsere eigenen Make-Up Produkte mixen
© NEWPIC PHOTOGRAPHY - Toni Kretschmer

4. Geschmack auswählen

Bekanntlich isst zwar das Auge mit, ein Gloss für die Lippen sollte aber dennoch auch lecker schmecken. Für mich gibt es eine Runde Wassermelonen-Flavour.

Call of Beauty: Endlich können wir uns unsere eigenen Make-Up Produkte mixen
© NEWPIC PHOTOGRAPHY - Toni Kretschmer

5. Abfüllen

Nun muss mein Farb-Glitzer-Melonen Mix aus dem Tiegel in einen Lipgloss-Fälschen abgefüllt werden. Mithilfe einer Pipette wird die Flüssigkeit umgefüllt und dann halte ich mein ganz eigenes Produkt in der Hand. 

Call of Beauty: Endlich können wir uns unsere eigenen Make-Up Produkte mixen
© NEWPIC PHOTOGRAPHY - Toni Kretschmer

6. Dekoration

Zum Abschluss darf ich meinen persönlichen Lipgloss noch ein wenig verzieren und so könnte er prompt im essence-Regal stehen.  

Stolz wie Oscar halte ich meinen eigens kreierten Lipgloss in den Händen. Ein ziemlich cooles Gefühl! Und das können sie auch erleben. Denn ab dem 12. Mai eröffnet der "essence Maker Shop" einen Pop-Up Store in Berlin. Und dort können sie sich nicht nur ihren eigenen Lipgloss, sondern auch auch noch einen individuellen Nagellack kreieren.

Ja ganz genau ... meine Idee aus dem Studium. Eine Nagellackmaschine von "La Nail Revolution" ist in der Lage Kleidung und Accessoires abzuscannen und exakt den gleichen Farbton zu reproduzieren. In nur zwei Minuten haben sie dann ihren Nagellack in der Hand. Ich würde sagen wir sehen uns dann in Berlin oder?


Mehr zum Thema


Gala entdecken