Emmanuel Macron: Er hat in drei Monaten 26.000 Euro für Make-up ausgegeben

Hätten sie gedacht, dass das Aussehen des französischen Präsidenten ein Vermögen wert ist? Emmanuel Macron steht aktuell in der Kritik, da er in nur drei Monaten ganze 26.000 Euro für Make-up ausgegeben haben soll 

Brigitte und Emmanuel Macron

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und seine Gattin Brigitte Macron sind optisch ein wirklich repräsentatives Paar. Dass die Kleider der deutlich älteren Ehefrau ihren Preis haben, ist bekannt. Doch dass auch Emmanuel selbst ein Vermögen für sein Äußeres ausgibt, hätten auch wir nicht gedacht. Doch der 39-Jährige steht jetzt in der Kritik, weil er innerhalb von knapp drei Monaten ganze 26.000 Euro für Make-up ausgegeben haben soll.

Nun fragen sie sich vermutlich auch: Wie kann das sein? Tja, für jeden einzelnen Auftritt hat Macron eine Visagistin beschäftigt und das geht natürlich ins Geld. Dem Wochenmagazin "Le Point" zufolge hat der Eylséepalast zwei Rechnungen über 10.000 und 16.000 Euro begleichen müssen. 

Toupet Ade!

John Travolta begrüßt das neue Jahr mit Glatze

John Travolta
John Travolta zieht endlich blank und präsentiert sich auf Instagram erstmals mit Glatze.
©Gala

Persönliche Visagistin für 26.000 Euro

Denn nach dem Wahlkampf wollte Emmanuel ganz offensichtlich nicht mehr auf die freiberufliche Visagistin verzichten, die ihn bei diesem begleitet hat. Nun schminkte sie den Präsidenten auch für TV-Auftritte und wurde für Auslandsreisen gebucht.

Ein teurer Spaß! 26.000 Euro Staatsgeld nur für das Make-up von Macron. Klar, dass da Kritik aufkommt. Die Summe bestätigte er inzwischen und möchte in Zukunft nach einer kostengünstigeren Alternative suchen. 

Offenbar ist es ein Trend im Amt des französischen Präsidenten ganz besonders eitel zu sein. Denn auch Macrons Vorgänger, Francois Hollande, hatte enorme Ausgaben für sein Aussehen. Er zahlte jeden Monat etwas 10.000 Euro an einen Friseur. 

Fashion-Looks

Der Style von Brigitte Macron

Frankreichs First Lady Brigitte Macron ist für ihre stilvollen Looks bekannt. Zu einem Termin erscheint Brigitte nun in einem eher unaufregenden Outfit - doch auch diesen Look rockt sie! Die Blondine trägt eine hautenge Blue Jeans in Kombination mit einem weißen Shirt und einem Blazer. Dazu kombiniert Brigitte Macron Boots mit Absatz aus Wildleder. Doch ein Detail fällt auf ... 
Das weiße Shirt, das Brigitte Macron unter ihrem Blazer trägt, scheint aus einem empfindlichen Stoff zu sein. Bei genauerer Betrachtung ist zu erkennen, dass sich einige Knitterfalten gebildet haben. Ein kleiner Fashion-Fauxpas, der eben auch einer perfekten First Lady passieren kann. 
Für Frankreichs First Lady ist der G7-Gipfel in Biarritz ein wahrer Mode-Gipfel. Im Alter von 66 Jahren sticht sie die anderen First Ladys in Puncto Stil ganz klar aus. Am dritten Tag des G7-Gipfels glänzt Brigitte Macron in einem sportlich-eleganten Kleid von Louis Vuitton. Hingucker sind jedoch ihre Schuhe ... 
Während Melania Trump auf schlichte, weiße Louboutin-Pumps setzt, trägt Brigitte Macron ausgefallene High-Heels ihres Lieblingslabels Louis Vuitton. Klarer Punktgewinn für Frankreichs First Lady. 

123



Themen

Erfahren Sie mehr: