Emma Watson: Ihre humorvolle Reaktion auf das Fehler-Tattoo bei den Oscars

Eigentlich wollte Emma Watson bei den Oscars mit ihrem "Time's Up"-Tattoo ein Zeichen setzen, stattdessen erntet sie Gelächter aufgrund eines Rechtschreibfehlers. Nun nimmt sie Stellung und beweist dabei Humor 

Emma Watson mit ihrem fehlerhaften Tattoo
Letztes Video wiederholen
Nun meldete sich die 27-jährige Britin über die öffentliche Kritik zu Wort. Was die „Harry Potter“-Darstellerin auf Twitter dazu schrieb, sehen Sie im Video

Schauspielerin  , 27, hat auf der "Vanity Fair"-Oscar-Party für Erstaunen und den ein oder anderen Lacher gesorgt. Mit einem "Time's up"-Tattoo wollte die Schauspielerin wie so viele andere Stars gegen sexuelle Gewalt in der Filmbranche protestieren. Seit dem Harvey Weinstein-Skandal ist dieses Thema weltweit in aller Munde. Doch anstelle "Time's up" stand "Times up" auf Emmas rechtem Unterarm - das Apostroph fehlte. Und so heißt es statt "Die Zeit ist um" nun "Zeiten um".

Glücklicherweise ist das grammatikalisch falsche Temptoo keine permanente Verzierung auf dem Arm der 27-Jährigen.

Emma sucht einen Korrekturleser

Statt sich in Grund und Boden zu schämen, nimmt es der " "-Star mit viel Humor und hat sich nun via Twitter zu dem peinlichen Fauxpas charmant geäußert. Und macht sich auf die Suche nach einem neuen Mitarbeiter: "Eine Stelle als Korrekturleser für falsche Tattoos ist offen. Erfahrung mit Apostrophen ist ein Muss." 

Emma Watson nimmt ihr kleines Missgeschick also nicht so ernst und reagiert mit Humor. Vermutlich das Beste in dieser Situation.

Star-Tattoos

Tiefgehende Leidenschaft

Alle guten Dinge sind ... zehn - zumindest bei Mirja Du Mont. Die Blondine hat sich ihr zehntes Tattoo stechen lassen, ein großer Rabe umgeben von Pfingstrosen. Ganze sieben Stunden lag sie für dieses Kunstwerk unter der Nadel. Gegenüber der "Bild" erzählt die 42-Jährige: "Ich wollte schon immer ein Rücken-Tattoo haben." Der Rabe ist für Mirja ein Krafttier und hätte in einer kleineren Version nicht gut ausgesehen. Außerdem steht der Vogel für "Neuanfang und Stärke. Die habe ich in den vergangenen sechs Monaten gebraucht."
Na, das sind ja rosige Aussichten. Die TV-Blondine Carmen Geiss lässt sich ein älteres, halb fertiges Arschgeweih überstechen.  Das Ergebnis: eine knallrote Riesen-Rose, zwei schwarze Rosen und ein bisschen Schnörkel-Schrift. Das Motiv füllt den ganzen unteren Rücken aus – bis hin zum Knack-Po. Stolz wie Oscar zeigt Ehemann Robert Geiss das Riesen-Tattoo seiner Frau auf Instagram.
Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten, doch bei diesem neuen Dschungel-Tattoo von Topmodel Cara Delevingne gehen die Meinungen sicherlich auseinander. 
Zayn Malik hat ein neues Tattoo - und das nicht irgendwo, nein es befindet sich mitten auf dem Kopf. Der ehemalige One Direction-Sänger hat mittlerweile über 60 Körperverzierungen. Nun ist noch ein weiteres Tattoo dazu gekommen. Auf Instagram präsentiert er seinen knapp 30 Millionen Followern sein neuestes Körper-Kunstwerk: ein Blumenmandala, das die Hälfte seines rasierten Kopfes ziert.

279


Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche