Elisabetta Canalis: Straff wie nie - nur 5 Monate nach der Geburt!

Unglaublich! Elisabetta Canalis hat innerhalb kürzester Zeit ihren durchtrainierten Körper wieder. GALA zeigt, wie sie das geschafft hat

Elisabetta Canalis sieht so aus, als hätte ihr Körper noch nie ein Kind zur Welt gebracht. Mit einem Mega-Sixpack und super straffen Oberarmen zeigt sich die Ex von George Clooney beim Orangensaft pressen in ihrer Küche. Doch wie hat sie es bloß geschafft, nur fünf Monate nach der Geburt von Töchterchen Skyler Eva (29. September 2015) wieder in Topform zu sein? Neben einer gesunden Ernährung liebt Elisabetta sehr viele Sportarten. So sieht man sie bereits kurze Zeit nach der Geburt von Skyler wieder beim "Krav Maga"-Training. Ein Selbstverteidigungssystem aus Israel, bei dem Schlag- und Tritttechniken im Vordergrund stehen. Das hat Elisabetta schon vor ihrer Schwangerschaft leidenschaftlich gerne ausgeübt.

View this post on Instagram

Riscaldamento! #wormingup 👊🏼 #kravmaga

A post shared by Elisabetta Canalis (@littlecrumb_) on

Auch Pilates kommt bei Elisabetta Canalis nicht zu kurz:

Beauty-Trend

Auffällige Augen-Make-up-Looks für die Partysaison

Fotos: Frauke Fischer; Produktion: Bettina Hetzenecker; Make-up: Melanie Schöne/Nina Klein für Lancôme 
Behind the Scenes beim großen GALA-Shooting. Holen Sie sich in unserem exklusiven Video die passende Inspiration für glamouröse Momente.
©Gala

Im Urlaub auf den Bahamas konnte Elisabetta auf ihren Sport nicht verzichten. Direkt am Strand schnappte sie sich einen großen Medizinball und warf ihn zwecks Muskelaufbaus immer wieder gegen die Mauer.

Ein paar Wochen später ging es dann zusammen mit ihrem Mann Brian Perri nach Cortina in Italien zum Skifahren.

Auch mit Baby Skyler lässt sich Elisabetta nicht davon abbringen, Sport zu treiben und joggt mit Kinderwagen.

Kein Wunder also, dass Elisabetta Canalis es innerhalb kürzester Zeit geschafft hat, einen mega straffen Body zu bekommen. So viel eiserne Disziplin ist wirklich beneidenswert!

Themen

Erfahren Sie mehr: