VG-Wort Pixel

Elena Carrière Ehrliches Posting über ihre "Food-Baby-Tage"

Elena Carrière
© imago images
Elena Carrière zeigt auf Instagram ihre Realität. Und die ist nicht immer so rosig, wie es nach außen hin wirken mag. Denn auch das Model plagen Selbstzweifel und Ängste seinen Körper betreffend.

Elena Carrière, 24, steht nur in einer Unterhose bekleidet vor dem Spiegel, streckt ihren runden Bauch nach vorne, hält ihn in typischer "Schwangeren-Pose" fest. Ob das Model mit ihrem Instagram-Posting etwa verkünden möchte, dass es schwanger ist? Von wegen! Vielmehr hat die 24-Jährige ein wichtiges Anliegen, das sie mit ihren Follower:innen teilen möchte.

Elena Carrière plagen Selbstzweifel

"Ich fühle mich 90% der Zeit sehr unsicher", schreibt Elena Carrière unter den Bildern, auf denen sie ihren Körper genau so zeigt, wie er ist – nämlich nicht komplett durchtrainiert und straff. Im Gegenteil. Vielmehr zeigt das Model eine Seite von sich, die die meisten Frauen auf Instagram zu verstecken versuchen. Elena möchte aber genau das nicht. Und so schreibt sie offen und ehrlich darüber, dass auch sie von Selbstzweifeln geplagt wird. Regelmäßig. "Für die meisten Menschen, die mich auf dieser Plattform beobachten, mag es nicht so aussehen, aber die übermäßig kritische Stimme in meinem Kopf hört nie auf, über mein Aussehen zu urteilen, es abzuwerten und darüber zu nörgeln, dass ich 'nicht gut genug' bin." Die Ex-GNTM-Kandidatin schreibt ihre ungeschönte Wahrheit auf, und die beinhaltet einen stetigen Kampf mit sich selbst. "Ich weiß, es ist alles andere als einfach, ich kämpfe seit Jahren jeden einzelnen Tag damit." 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Die Kunst, sich selbst anzunehmen

Mittlerweile habe sie einen Weg gefunden, mit der omnipräsenten Stimme in ihrem Innersten zu leben. "Ich habe gelernt, es zu akzeptieren und damit zu leben, anstatt es noch schlimmer zu machen, indem ich diese Stimme verurteile." Sie sei ein Teil von ihr, den sie akzeptiere, dem sie aber keine allzu große Aufmerksamkeit mehr schenken möchte, so das Model. "Ich WEISS und vertraue darauf, dass es vergehen wird, wenn ich einfach weiter an meinen Werten arbeite, die Prioritäten vom äußeren Aussehen und den von den Medien geschaffenen Stereotypen auf das innere Hören verlagere und lerne, mein wahres Selbst zu schätzen, die Art und Weise, wie ich mit Menschen umgehe, die Art und Weise, wie ich mein Leben leben möchte, um ein besserer Mensch zu sein."

Für ihre eigene Zukunft, aber auch für die ihrer Follower:innen hat Elena einen Wunsch: "Wenn wir uns selbst nur so lieben könnten, wie wir andere lieben, wäre das nicht ein wunderbares Leben? Nun, ich glaube an uns. Ich glaube an dich. Du bist es wert, und ich bin es auch."

Viel Zuspruch für ihr mutiges Posting

Für ihr emotionales Posting, ihre Offenheit, ihre Verletzlichkeit bekommt Elena Carrière viel Zuspruch, auch aus eigenen Reihen. Neben knapp 17.000 Likes schicken ihr viele Follower:innen und Model-Kolleginnen Unterstützung und liebevolle Worte. Kim Hnizdo, Luisa Hartema und Nicole Poturalski posten Herzen und Liebeserklärungen unter Elenas Text, viele Follower:innen stimmen ihr zu, schreiben ihre eigenen Geschichten auf. Das ist wohl genau das, was die Tochter von Matthieu Carrière mit ihrer Körperbeichte erreichen wollte.

Verwendete Quelle: instagram.com

abl Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken