Trendfrisur: Dutch Braid: Die stylische Flechtfrisur für fast jeden Anlass

Sie sind romantisch-verspielt und sehen wunderschön aus, die Rede ist von Dutch Braids. Mit unseren Anleitungen und Tipps können Sie die raffinierte Flechtfrisur ganz einfach nachmachen.

Was ist der Dutch Braid?

Der Dutch Braid (engl. dutch = holländisch) ist eine beliebte Flechtfrisur, die durch das Flechten einen 3D-Effekt erzeugt, sodass der geflochtene Zopf wie "raufgesetzt" aussieht. Er ist aber auch als "reverse French Braid" bekannt, also umgekehrte französische Flechtfrisur.

Shoppen per Affiliate-Link - das steckt dahinter

Affiliate Links

Fragen und Antworten: Affiliate-Links auf Gala.de

Die Flechtart ähnelt nämlich sehr dem französischen Zopf, mit dem einzigen Unterschied, dass die Strähnen beim Dutch Braid unter und nicht über die mittlere Partie gelegt werden.

Klingt kompliziert? Ist es nicht, denn der Dutch Braid erfordert keine aufwändige Flechtkunst!

Diese Haarklammern hier benötigen Sie zum Fixieren.

Trendfrisur: Dutch Braid

Nachahmer der Flechtfrisur gibt es viele. Stars wie Kim Kardashian, ihre Schwestern Khloé, Kendall, Kylie und Kourtney sowie Jennifer Lopez, Rihanna oder Selena Gomez schmücken sich besonders gern mit dem Braid. Meist setzen sie auf Boxer Braids, auch Double Dutch Braids genannt. Bei der Flechtfrisur laufen zwei oder mehr Zöpfe parallel zueinander über den Kopf, sodass sämtliche störende Haare aus dem Gesicht verschwinden. Wenn Sie die Flechttechnik des Dutch Braids beherrschen, sind die Boxer Braids keine Herausforderung für Sie.

View this post on Instagram

My fave beach pose

A post shared by Kim Kardashian West (@kimkardashian) on

Voraussetzungen für Dutch Braids

  • glatte, lange und mindestens schulterlange Haare
  • sowohl dünnes als auch dickes Haar
  • verteilen Sie vor dem Flechten etwas Haarschaum in die Längen, alternativ eignet sich auch Ihr noch feuchtes Haar nach dem Waschen
  • vermeiden Sie unschöne Ansätze und färben Sie diese gegebenenfalls vorher nach

Sie haben zu kurzes Haar oder hätten gern mehr Haare? Mit diesen Extensions ist das kein Problem. Von diesen hier sind besonders viele begeistert. Es gibt sie in diversen Farben.

Auf diese Dinge sollten Sie achten

  1. Bevor Sie mit dem Flechten starten, sollten Sie Ihre Haare unbedingt vorher gut durchbürsten.
  2. Ist Ihr Haar frisch gewaschen, sind die Strähnen meist sehr glatt und rutschig. Verzichten Sie deshalb entweder vorher auf das Haarewaschen oder verwenden Sie Salzspray, Trockenshampoo oder eine Sprühflasche mit Wasser, um die Haare griffiger zu machen und sich so das Flechten zu erleichtern.
  3. Achten Sie beim Flechten darauf, dass Sie fest und möglichst nahe am Kopf flechten. Sollen die Zöpfe nicht so streng aussehen, lockern Sie die fertigen Braids am Ende etwas.
  4. Denken Sie nach dem Flechten daran, den Dutch Braid mit Haarspray und Haarklemmen zu fixieren, damit die Flechtfrisur möglichst lange hält.

Gutes Salzspray finden Sie hier.

Dutch Braid für Anfänger

Anleitung

Flechtfrisuren wie Dutch Braids können nicht nur bei langen Haaren, sondern auch hervorragend bei Frauen mit mittellangen Haaren umgesetzt werden.

So funktioniert's:

  1. Bürsten Sie Ihre Haare von vorne aus dem Gesicht und teilen Sie eine breite Strähne ab.
  2. Trennen Sie diese Strähne in drei gleich große Partien, sodass Sie einen linken, mittleren und rechten Strang haben.
  3. Beginnen Sie jetzt zu flechten. Nehmen Sie dafür die rechte Strähne und legen Sie diese unter die mittlere. Machen Sie dasselbe mit der linken Strähne.
  4. Nehmen Sie dann immer ein paar Haare von der Seite zur rechten Strähne dazu, bevor Sie die rechte Strähne unter die mittlere legen. Mit der linken Strähne machen Sie es genauso.
  5. Wiederholen Sie den Vorgang so lange, bis Sie am Hals angekommen sind. Flechten Sie dann wie gewohnt die restlichen Haare und fixieren Sie den Dutch Braid mit einem dünnen Haargummi und etwas Haarspray.

Gutes Haarspray finden Sie hier.

Anleitung für Halfup Dutch Braid

Für eine lockere Flechtfrisur empfehlen wir Ihnen den Halfup Dutch Braid.

Hier gibt es die passende Haarbürste.

So geht's:

  1. Ziehen Sie einen Seitenscheitel und bürsten Sie Ihr Haar gut durch.
  2. Teilen Sie oben eine breite Strähne ab und trennen Sie diese in drei Partien.
  3. Legen Sie die rechte Strähne unter die mittlere. Machen Sie dasselbe mit der linken Strähne.
  4. Fügen Sie immer ein paar Haare von der Seite zur rechten Strähne hinzu, bevor Sie die rechte Strähne unter die mittlere legen. Mit der linken Strähne machen Sie es genauso.
  5. Flechten Sie so lange bis Sie hinter dem Ohr angekommen sind und fixieren Sie den Zopf mit einem dünnen Haargummi.
  6. Ziehen Sie die Strähnen etwas auseinander, sodass der Dutch Braid voller wirkt.
  7. Fixieren Sie die Flechtfrisur mit etwas Haarspray.
Themen

Erfahren Sie mehr: