VG-Wort Pixel

Birgit Schrowange Mit diesen 10 Tricks purzeln die Kilos garantiert


Birgit Schrowange hat es geschafft: Sie hat ihr Traumgewicht erreicht und hält es auch. Wie - das verrät die beliebte Moderatorin hier
Birgit Schrowange
© Weight Watchers/Nadine Dilly

Davon träumen viele: Das langersehnte Wunschgewicht erreichen und dann auch halten! Birgit Schrowange hat genau das geschafft und verrät hier die 10 Tricks, mit denen es jeder schaffen kann.

1 Klare Ziele setzen

"Der für mich wichtigste Tipp: Setz dir ein Ziel. Warum willst du abnehmen und welchen Traum willst du dir damit erfüllen? Ich habe mir vorgenommen, dass ich rundum zufrieden und in der besten Version von mir selbst meinen 60. Geburtstag feiern will. Das spornt mich an."

2 Den eigenen Weg gehen

Lebensmittel auswählen, die gut für den Körper sind, dabei aber auch wunderbar schmecken. Für Birgit Schrowange ist das definitiv Lachs.

3 Heißhunger Adé

Den Heißhunger umgeht Birgit Schrowange, indem sie sich wenigstens eine kleine Portion ihres Lieblingssnacks gönnt - mit ein wenig Obst.

4 Lieblingsgerichte finden

"Meine Erfahrung zeigt: Wenn ich sehr hungrig bin und noch nicht weiß, was ich kochen soll, greife ich schnell zu Snacks oder schnappe mir im Supermarkt eine Pizza. Um das zu vermeiden, habe ich jetzt immer die Zutaten für eins meiner Lieblingsgerichte im Haus. Da brauche ich beim Kochen gar nicht groß nachdenken und lecker schmeckt es auch immer. Mein Favorit: Die Ratatouillesuppe. Die ist fix gemacht und hat null Punkte."

Noch ein, zwei Kilos - dann ist das Ziel erreicht.
Noch ein, zwei Kilos - dann ist das Ziel erreicht.
© Getty Images

5 Belohnen - unbedingt!

Um am Ball bleiben zu können, muss man sich zwischendurch auch mal was gönnen. Da ist auch ausnahmsweise mal ein Glas Wein erlaubt.

6 Abnehmen ist auch Kopfsache

Nicht von Durchhängern runterziehen lassen sondern schön positiv bleiben! Man sollte sich dann zum Beispiel an seine bisherigen Erfolge erinnern.

7 Auf den Restaurantbesuch einstimmen

So ein Restaurantbesuch kann eine ganz schöne Herausforderung sein. Darum schaut Birgit Schrowange meist schon vor dem Besuch im Restaurant auf die Speisekarte - zum Beispiel online. Dann kann man sich schon vorher überlegen, welches Essen nicht allzu kalorienreich ist und was man guten Gewissens bestellen kann.

8 Keine Angst vorm Frühstücksbuffet

Gerade in Hotels ist die große Obstauswahl sehr hilfreich. Hier schlemmt Birgit Schrowange ordentlich. Auch Magermilchjoghurt, Lachs oder Eier dürfen auf den Teller. Für ihre Einschätzung, welche Produkte sie guten Gewissens essen kann, nimmt Birgit Schrowange sich die Punktetabelle für Weight Watchers zu Hilfe.

9 Bewegung fix einplanen

"Gerade, wenn es um Bewegung geht, steht einem der altbekannte innere Schweinehund ja gerne im Weg. Mein Motto: Jeder Schritt zählt und schon eine Runde mit meiner Hündin Divina ist ein Erfolg und macht mich fitter. Was mir außerdem hilft: Sport als festen Termin sehen. Die Laufrunde oder den Besuch im Fitnessstudio wie ein Date mit sich selbst in den Kalender eintragen und ernst nehmen."

10 Vorsicht in der Bäckerei

Ich habe früher instinktiv zu den absoluten Kalorienbomben beim Bäcker gegriffen. Croissants, belegte Brötchen mit Remoulade - damit ist das Punkte-Konto schnell ausgereizt. Heute schaue ich da ganz genau hin und greife vermehrt zu Vollkornprodukten, denn die machen nicht nur schneller, sondern vor allem länger satt. Nüsse, Schokolade und Streusel sind extreme Fettlieferanten, hier besser die "Weniger-ist-mehr"-Variante wählen, z. B. einen Obstkuchen.

rbr

Mehr zum Thema


Gala entdecken