Dermatologie: "Mehr als fünf Jahre jünger ist unrealistisch"

Joel Cohen, Sprecher der US-Gesellschaft für Dermatologie, gilt als einer der gefragtesten Red-Carpet-Ärzte und berät Stars wie Diane Lane

Welcher Star ist ein Beispiel für perfekt gelungenes Anti-Aging?

es gibt eine Reihe von A-Prominenten in Hollywood, die es richtig machen. Mir persönlich gefallen Diane Lane und Jennifer Aniston am besten: Beide sehen fantastisch aus für ihr Alter.

Joel Cohen ist ein geftragter Dermatologe unter den Stars.

Heißt "fantastisch" sehr viel jünger?

Nein! Man kann doch nicht immer wie 20 aussehen, das wäre unnatürlich. Das wissen die meisten Patienten auch. Sie möchten nur etwa fünf Jahre jünger wirken. ehrlich gesagt: Mehr als fünf Jahre ist auch unrealistisch.

Welche Methoden bevorzugen Sie?

TV-Moderatoren behandle ich regelmäßig mit leichten Milchsäure-Salicylsäure- Peelings. Das gibt einen Tag lang eine leichte Rötung, danach sind sie wieder kameratauglich. Wenn eine längere Auszeit möglich ist, benutze ich auch den Fraxel-Laser. Und ich verwende Botox zusammen mit Fillern. diese Kombination erzielt die besten Resultate.

Woran erkennt man ein gutes Anti-Aging-Management?

Es gibt drei Merkmale. die Stirn bewegt sich normal. Um die Augen sind Falten leicht gemildert, die Brauen etwas geliftet. Mangelndes Volumen an Wangen und Kinn wurde ausgeglichen. Das Ergebnis sollte die Leute rätseln lassen, ob etwas passiert ist, aber eben nicht mehr.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche