VG-Wort Pixel

Der Mann hinter dem Kardashian-Make-up Dank Mario Dedivanovic kam es zum Contouring-Hype

Mario Dedivanovic, Kim Kardashian
Mario Dedivanovic, Kim Kardashian
© https://instagram.com/kimkardashian/
Der Kim Kardashian-Look, der im Internet einen Hype auslöste, wurde von Make-up Artist Mario Dedivanovic kreiert. Zehn Jahre später ist der Contouring-Look so angesagt wie nie

Jeder kennt Kim Kardashian und ihr Contouring Make-up. Mittlerweile gibt es zig Tutorials auf YouTube, die zeigen, wie der Look funktioniert. Aber der Mann, der den Look kreiert hat, den kennen sicher die wenigsten.

Er schminkte auch Kims Hochzeits-Make-up

Mario Dedivanovic hat vor zehn Jahren die Chance bekommen das damalige TV-Sternchen Kim Kardashian für das US Magazin "Social Life" zu schminken. Seitdem arbeiten die beiden regelmäßig zusammen. Er nennt sie seine "Muse" und verantwortete sogar im Mai 2014 das Make-up am Hochzeitstag in Florenz, als Kim Kardashian Rapper Kanye West heiratete.

Contouring: Make-up aus dem alten Hollywood

Mario wusste von Anfang an, was zu Kims Gesicht am besten passt und entschied sich für die Contouring-Technik. Diese ist allerdings schon zu Zeiten des alten Hollywood-Kinos berühmt gewesen. Damit wurde das Gesicht der Filmdiven der 40er Jahre für die Leinwand perfekt modelliert.

Mario Dedivanovic hat Contouring also neu entdeckt. Er selbst nennt die Technik passenderweise "eine Diät für das Gesicht", denn durch das Zusammenspiel von Schattierungen und Highlights, erhält das Gesicht eine perfekte Kontur. Eine breite Nase wird damit schmaler geschminkt oder ein Doppelkinn verschwindet in den Hintergrund.

Sein neuster Clou

Mittlerweile ist Mario in den USA so beliebt, dass er seine Technik im Rahmen einer exklusiven Beauty Schminkschulen-Show in den Luxus-Kaufhäusern in New York oder London präsentiert. Auch Kim Kardashian ist dann oft dabei.

Mario selbst mag den Contouring-Look, den er einer breiten Masse zugänglich gemacht hat, nach wie vor, bevorzugt aber eine natürliche und weniger dramatische Inszenierung des Make-ups, wie sie in so manchem Blogger-Tutorial zu finden ist.

So inzensierte er Kim Kardashian vor einiger Zeit für die spanische Vogue fast ungeschminkt und setzt damit vielleicht einen neuen Trend.

cfr Gala

Die Stars hinter den Stars


Mehr zum Thema


Gala entdecken