Trendfrisur der Stars: Der Buzz-Cut: Kurzhaarschnitt für Mutige

Wer es optisch radikal mag, liegt mit dem Buzz Cut genau richtig. Ein bisschen Mut braucht man für diese Trendfrisur. Wir erklären Ihnen, was es mit dem Haarschnitt auf sich hat, wer ihn tragen kann und welche Stars den Frisurentrend bereits ausprobiert haben

Wenn es einen Preis für die pflegeleichteste Frisur geben würde, könnte dieser wohl ohne Zweifel an den Buzz Cut gehen. Ob dies auch die zahlreichen Stars im Sinn hatten, als sie sich in den vergangenen Monaten einen raspelkurzen Haarschnitt zulegten? Fest steht jedenfalls, dass der Kurzhaarschnitt, der bereits in den 80ern und 90ern total angesagt war, ein wahres Revival erlebt hat. 

Buzz-Cut-Hype schon in den 90ern

Unvergessen bleibt Sinead O'Connors emotionales "Nothing Compares 2 U"-Video von 1990, in dem die damals 24-jährige Sängerin mit frisch geschorenem Kopf in die Kamera weint und damit einen neuen Buzz-Cut-Boom auslöst. Auch Sigourney Weaver und Demi Moore lassen sich für Filmrollen in den 90ern die Köpfe rasieren und werden für ihren mutigen Look gefeiert.

Kristen Stewart trägt die Haare raspelkurz 

Nachdem sich der Hype um diesen Frisurentrend zwischenzeitlich gelegt hatte, erregt Kristen Stewart Anfang 2017 Aufsehen, als sie sich mit platinblondem Raspelschnitt präsentiert. Die Meinungen über ihre neue Frisur gehen auseinander. Während viele Fans Stewarts Mut loben und bemerken, wie toll nun ihr wunderschönes Gesicht betont wird, finden Kritiker den Haarschnitt einfach nur grauenhaft und unweiblich. Der Buzz Cut polarisiert wie keine andere Trendfrisur.

Buzz Cut: Immer mehr Stars trauen sich

Auch Model und Schauspielerin Cara Delevingne entscheidet sich wenig später für den extremen Kurzhaarschnitt. Auch wenn einige ihrer Modelkoleginnen wie Ruth Bell und Kris Gottschalk (krisforreal) schon viel länger mit dem "Buzz" rumliefen, schlägt Delevingnes Frisur wie eine Bombe ein. Ihr ohnehin schon hoher Bekanntheitsgrad scheint in den Folgemonaten noch ein weiteres Mal in die Höhe zu schießen. Egal welches Magazin man aufschlägt, welche Promi-TV-Sendung man anzappt: Cara und ihr "Buzz Cut" sind einfach omnipräsent.

Bevor auch Sie sich nun für den angesagten Kurzhaarschnitt entscheiden und ans Rasieren gehen, sollten Sie ein paar Dinge beachten. Denn kurze Haare sind nicht gleich Buzz Cut. 

Was genau ist ein Buzz Cut?

Für die Trendfrisur werden die Haare nahezu komplett abrasiert. Es bleiben lediglich kurze Stoppeln (maximal drei Zentimeter), durch die man möglichst bis auf die Kopfhaut blicken kann. Die raspelkurze Frisur sollte nicht mit dem Pixie-Cut verwechselt werden, bei dem das Haar einige Zentimeter länger ist. 

Wem steht der Buzz Cut?

Frauen, die raspelkurzes Haar tragen wollen, brauchen vor allem eines: Mut. Kleine Makel oder ungeliebte Gesichtszüge - nichts lässt sich mehr kaschieren. Daher steht der Cut vor allem Frauen, die ein ebenmäßiges Gesicht haben.

Da die Frisur die allgemeinen Konturen härter und seine Trägerin burschikoser erscheinen lassen, ist die Kurzhaarfrisur in erster Linie für Frauen geeignet, die weiche, feminine Gesichtszüge haben.

Auch die Kopfform spielt eine große Rolle. Sie sollte unbedingt rund sein. Ein flacher Hinterkopf beispielsweise ist ungeeignet für diesen Frisurentrend.

Worauf muss ich bei der Pflege achten?

Der Buzz Cut ist wohl mit Abstand die pflegeleichteste Kurzhaarfrisur. Damit ein Buzz Cut aber auch ein Buzz Cut bleibt, sollte das Haar unbedingt regelmäßig nachgeschnitten werden.

Achtung allerdings bei der Kopfhaut! Gerade bei hellen Hauttypen ist es wichtig, diese nun vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Das heißt: In der prallen Sonne entweder eine Kopfbedeckung tragen oder ein entsprechendes Sonnenschutz-Produkt auftragen.

Also, ran an den Haarschneider! Wer den Pixie-Schnitt nicht extrem genug findet und richtig mutig ist, sollte es Kristen, Ruth und Kris nachmachen und den "Buzz" unbedingt ausprobieren. Wir wünschen viel Spaß dabei!

Star-Frisuren

Short Cut: Die schönsten Kurzhaarfrisuren der Stars

Ganz anderer Look: Wir mussten zweimal hinschauen als wir uns durch das Instagram-Profil von Jennifer Lange, der glücklichen Siegerin der diesjährigen "Der Bachelor"-Staffel, klickten. Tatsächlich hatte Jenny noch im Januar 2018 raspelkurze Haare und einen Pony. Auch heute trägt sie eine Kurzhaarfrisur, jedoch nicht vergleichbar mit ihrem früheren Look. Ob Bachelor Andrej Mangold sich auch mit diesem Look in Jenny verliebt hätte? 
Birgit Schrowange wird immer mutiger was ihre Frisur angeht. Seit einiger Zeit trägt sie ihr Haar bereits naturgrau, nun hat sie noch einmal einen ordentlichen Cut gemacht und ihre Kurzhaarfrisur noch ein wenig kürzer schneiden lassen. Ihr Pixie-Cut wirkt jung und frech und die Moderatorin scheint sich mit diesem Look sehr wohl zu fühlen. 
Die kurzen Haare sind ein Markenzeichen der spanischen Schauspielerin Paz Vega. Als lockige Wuschelkopf-Variante getragen finden wir ihren Short-Cut-Style aber noch ein wenig toller als sonst auch schon.
Gerade eines von Hollywoods größten Sexsymbolen, Scarlett Johansson, lässt sich die Haarlänge nicht diktieren und trägt ihren Kurzhaarschnitt in immer neuen Farben und Styling-Varianten.

70

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche