Delfina Delettrez Fendi: Neues Parfüm zeigt wilde Weiblichkeit

Das neue Parfüm "Furiosa" der Fendi-Designerin Delfina Delettrez soll die Position und die Identität des Labels weiter stärken

Der neue Duft von Delfina Delettrez Fendi ist wild - genau wie das Label.

Das italienische Modehaus steht kurz davor, das neue Frauen-Parfüm mit dem Namen "Furiosa" zu launchen. Der Flakon wurde dabei von Delfina Delettrez Fendi designt, die das Unternehmen in vierter Generation führt. Das Fläschchen ist gelb und ähnelt mit seinem Muster dem Panzer einer Schildkröte.

Queen Elizabeth

Das sind ihre Schönheitstricks

Queen Elizabeth 
Queen Elizabeth sieht auch in ihrem hohen Alter von mittlerweile 93 Jahren immer noch blendend aus. Welchen kleinen Schönheitstricks sie dies zu verdanken hat, sehen Sie im Video.
©Gala

Isabelle Gex, die internationale Präsidentin der Fendi-Düfte, schlug für das Produkt einen neuen Weg ein und wollte damit bezwecken, dass die "Essenz der Marke" damit reflektiert wird. "Daher schien uns die Tier-Domäne, dieser wilde Bezug, diese Weiblichkeit, interessant, weil es perfekt mit Fundis Know-how im Bezug auf unsere Arbeit mit verschiedenen Materialien, Häuten und Pelzen zu arbeiten", erklärte sie gegenüber "WWD" und sagte weiter: "Es ist für uns ein wirklich strategischer Launch, in Bezug auf beides: das Geschäft und den symbolischen Wert des Parfüms."

Delfina erklärte, dass sie sich bei der Flasche von der Exotik des Labels inspirieren ließ, und sie hofft, dass der Flakon auch in den Augen der Kundinnen einem Schildkrötenpanzer, einem Skarabäus oder einem Schmetterling gleicht. "Ich habe viel mit Reliefs und Kontrasten gespielt", sagte sie dazu.

In der Werbekampagne des Duftes sieht man die Schauspielerin Kasia Smutniak (34, "From Paris with Love"), die von dem Fotografen Ruth Hogben in Rom inszeniert wurde. In den Aufnahmen sieht man die Schönheit in einem blauen Kleid auf einem Balkon stehend - natürlich mit dem Parfüm in ihrer Hand. "Zu Beginn war ich mir nicht sicher, ob der Name wirklich das reflektiert, was ich bin, aber als ich am Ende darüber nachdachte, konnte ich mich damit sehr gut identifizieren", erklärte die Leinwand-Grazie. "Ich denke, dass er eine Frau darstellt, die frei, instinktiv und wunderschön ist … die Art Frau, die ich gerne wäre, und versuche zu sein."

Themen

Erfahren Sie mehr: