VG-Wort Pixel

Das Supertalent Botox-Behandlung für Finalist Emil Kusmirek (26)

Die Jury von "Das Supertalent"
Die Jury von "Das Supertalent"
© RTL / Stefan Gregorowius
"Supertalent"-Finalist Emil Kusmirek bereitet sich mit einer Botox-Behandlung auf das Finale vor. GALA erfuhr die Gründe für die Behandlung
Emil Kusmirek
Emil Kusmirek
© RTL / Stefan Gregorowius

Emil Kusmirek steht kommenden Samstag im Finale von "Das Supertalent". Der Tänzer ist bereits das dritte Mal bei der Talentshow dabei, nun soll es in der Jubiläumsstaffel endlich für den Titel reichen. Und um das zu erreichen, traniert Emil nicht nur fleißig, sondern greift auch zu ungewöhnlichen Methoden: Er geht zum Beauty-Doc und lässt sich die wenigen Falten, die ihn schon mit seinen jungen 26 Jahren plagen, wegspritzen. Mit GALA sprach der Finalist jetzt über die Gründe für die Behandlung und über mögliche weitere Eingriffe.

Emil Kusmirek lässt sich Botox spritzen
Emil Kusmirek lässt sich Botox spritzen
© Chris G. Maier/ networxTV

Emil Kusmirek störten seine Lachfalten

"Ich habe mich bewusst für eine Behandlung mit Botox entschieden. Jeder Mensch hat irgendeinen Makel. Keiner ist perfekt. Ich habe zwar keine wirklichen Falten. Aber wenn ich lache, dann sieht man es schon extrem. Und das stört mich", erklärt Emil seine Entscheidung. Ob der gerbürtige Pole mit dem Ergebnis zufrieden ist, kann er noch nicht sagen. Erst nach zehn Tagen könne man was sehen - gerade rechtzeitig für das große Finale.

Die Behandlung scheint nicht ganz schmerzfrei zu sein
Die Behandlung scheint nicht ganz schmerzfrei zu sein
© Chris G. Maier/ networxTV

Dies ist seine nächste Baustelle

Weiteren Eingriffen gegenüber ist Emil übrigens nicht abgeneigt und das liegt unter anderem auch an seinem Arzt Daniel Molitor (Facharzt für Neurologie), von dem er begeistert schwärmt. Die nächste Baustelle: Seine Nase. "Die ein oder andere 'Macke' möchte ich noch korrigieren lassen." Doch erstmal gilt es wohl, das Supertalent zu werden, von dem Gewinn der 100.000 Euro kann Emil die nächsten Besuche beim Beauty-Doc dann auf jeden Fall bezahlen.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken