VG-Wort Pixel

Daniela Katzenberger Sie macht Schluss mit den Gerüchten

"Nein, sie sind nicht aufgespritzt...", verkündet TV-Blondine Danilela Katzenberger auf ihrem Facebook-Profil. Eine klare Antwort auf die ständigen User-Fragen nach ihren angeblich aufgespritzten Lippen

Dass Danilela Katzenberger in Sachen Schönheit auf diverse Hilfsmittelchen zurückgreift, ist kein Geheimnis. So hat sich die 29-Jährige vor ein paar Jahren ihre Brüste von einem B - auf ein C-Körbchen vergrößern lassen. Nicht zu vergessen die tätowierten Augenbrauen, die etwas zu weit in die Stirn ragten und zum Beginn ihrer Karriere zu Danielas Markenzeichen wurden. Mittlerweile ist dieser kleine Beauty-Fauxpas allerdings längst passé. Die Katze steht zu ihren Beauty-Eingriffen, vorausgesetzt sie hat sie auch tatsächlich vornehmen lassen. Von einigen ihrer Facebook-Fans bekommt Daniela immer öfter zu hören, dass ihre Lippen mit Sicherheit aufgespritzt seien. Diese Behauptung lässt die Katzenberger nicht auf sich sitzen und kontert mit einem Post, der endlich Schluss mit den Gerüchten machen soll.

Dieses Foto ist der Beweis

Auf der linken Seite sieht man ein Foto von der Katze als 14-jähriger Teenager, rechts ein Schnappschuss von ihr als 20-jährige Frau. "Nein, sie sind nicht aufgespritzt und nein ich finde es auch nicht schlimm WENN man es tut...", lautet Danielas Kommentar zu diesem Bildzusammenschnitt.

Ihrer platinblonden Mähne ist Daniela Katzenberger seit ihrem TV-Durchbruch 2009 durch die Reality-Show "auf und davon - Mein Auslandstagebuch" bis heute treu. Nur beim Griff zum Make-up scheint es die Kult-Blondine nicht mehr ganz so krachen zu lassen wir früher. Der Schmollmund ist nicht mehr ganz so glänzend vom Lipgloss, die Augen nicht mehr ganz in Metallic-Lidschatten getaucht. Trotzdem oder gerade deswegen scheinen ihr die Beauty-Vorwürfe im Netz besonders nahe zu gehen, wie ihr Facebook-Post beweist.

sfi Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken