VG-Wort Pixel

Daniela Katzenberger Fieser Kommentar: Das hält sie von der Figur ihrer Mutter

Iris Klein und Daniela Katzenberger.
Iris Klein und Daniela Katzenberger.
© Action Press / Getty Images
In ihrem neuen Buch "Eine Tussi speckt ab" nimmt Daniela Katzenberger wieder einmal kein Blatt vor den Mund und macht sogar vor ihrer Mutter Iris Klein nicht halt. Dabei lässt sie einen fiesen Spruch über die Figur von Iris fallen 

Daniela Katzenberger ist für ihre ehrliche und offene Art bekannt. So verwundert es nicht, dass es auch ihr neues Buch "Eine Tussi speckt ab" mal wieder in sich hat. Mutter Iris Klein bekommt in dem Werk sprichwörtlich ihr Fett weg, denn ihre Figur gefällt Daniela so gar nicht. 

Daniela Katzenberger lästert über die Figur von Iris Klein

Diäten spielen im Leben von Daniela Katzenberger schon eine Weile eine große Rolle. Vor allem nach der Geburt ihrer Tochter Sophia im August 2015 hat sie den überschüssigen Babypfunden den Kampf angesagt. Ihre Diät-Erfahrungen teilt sie nun mit ihren Anhängern in ihrem neuen Buch. 

Die Katzen-Mama in der Kritik

Doch nicht nur sie spielt eine Rolle in "Eine Tussi speckt ab". Auch ihre Mama Iris Klein nimmt einen Part ein. Denn am Beispiel ihrer Mutter möchte Daniela erklären: Dünn ist nicht gleich schön. Im Interview mit "Promiflash" gab die Katze zu: "Die hat einmal in ihrem Leben, ich glaube so viel hat sie noch nicht mal in ihrer Teenie-Zeit gewogen., 68 Kilo gehabt. Das sah so scheiße aus!".

Typisch Daniela!

Iris Klein scheinen die Extra-Kilos, zumindest nach der Meinung ihrer Tochter Daniela, deutlich besser zu stehen als ein schlanker Model-Körper. Die Katze wollte ihrer Mutter also strenggenommen ein Kompliment machen, auch, wenn das Adjektiv "scheiße" in diesem Zusammenhang eher unerwartet kommt. Offen, ehrlich, direkt - typisch Katze eben!

Unsere Video-Empfehlung zu diesem Thema:

nme

Mehr zum Thema


Gala entdecken