Cora Schumacher: Ungeschminkt an der Rennstrecke

Ein ungewohnter Anblick: Die sonst immer perfekt gestylte Cora Schumacher zeigt sich an der Rennstrecke von einer ganz anderen Seite

Ein auffälliges Make-up kann schon fast als Markenzeichen von Cora Schumacher, 39, bezeichnet werden. Die Ex-Frau von Ralf Schumacher zeigt sich in der Öffentlichkeit stets perfekt gestylt. Deswegen sorgte dieser Schnappschuss vom Nürburgring für große Augen: Mit einem lockeren Pferdeschwanz, einer sympathischen Zahnlücke und gänzlich ungeschminkt, brauchte es einen zweiten Blick, um das einstige "Playboy"-Bunny zu erkennen.

Ein erfrischend natürlicher Auftritt von Cora Schumacher auf dem Nürburgring

Wunderbar natürlich

So natürlich haben wir Cora Schumacher schließlich noch nicht oft gesehen. Beim "Deutschen Tourenwagen-Cup" war die Hobby-Rennfahrerin allerdings auch sportlich unterwegs. Make-up hätte unter dem Helm vermutlich sowieso keine Chance gehabt. Deswegen ließ Cora Schumacher es einfach ganz weg.

Ungeschminkt

Stars ohne Make-up

Von der Sonne geküsst: So wunderschön und ungeschminkt zeigt sich Heidi Klum auf Instagram. Und natürlich wollen wir nicht nur wissen, wo sie den schattenspendenden Hut her hat, sondern auch, wie sie es schafft, keinen Tag älter zu werden. 
Irina Shayk zeigt sich ungeschminkt und mit sexy Poblitzer
"Ach - ich liebe sie einfach diese #nomakeup #days," schreibt Frauke Ludowig unter ihr aktuelles Posting bei Instagram. Und auch wir finden: Ganz natürlich steht ihr wunderbar!
Mit diesem Posting will Lady Gaga ihren Fans einfach nur ein bisschen Liebe schicken - und dabei zeigt sie auch ihre ungeschminkte Schönheit inklusive Sommersprossen. Kein Wunder, dass alle ganz begeistert sind.

106

Cora Schumacher raste (fast) allen davon

Ein bisschen geschafft sieht sie nach dem Rennen aus: Unter dem Helm mit Kopfschutz kam sie bei dem rasanten Rennen sicherlich ordentlich ins Schwitzen. Der Kraftaufwand hat sich für die Blondine auch gelohnt: Bei dem Wettbewerb landete sie auf dem zweiten Platz.

Themen

Erfahren Sie mehr: