VG-Wort Pixel

Chrissy Teigen Dieser Scherz ging nach hinten los


Chrissy Teigen spricht gerne offen über ihr Leben. Aber nicht alles, was sie sagt, meint sie auch ernst - das wurde ihr jetzt zum Verhängnis

Chrissy Teigen (31) hat kein Problem damit, über Schönheitsprobleme und -Operationen zu sprechen. In einem neuen Interview mit "Byrdie" erklärte die 31-Jährige, dass vieles in ihrem Gesicht "Fake" sei: "Alles an mir ist Fake außer meinen Wangen", scherzte die Frau von John Legend (38). "Fake, fake, fake," sagte sie demnach, als sie auf ihre Stirn, Nase und Lippen zeigte.

Chrissy Teigen bereut nichts

Sie bereue nichts, wird Teigen weiter zitiert und sie erzählte dann auch noch, dass sie einen Beauty-Eingriff in den Achselhöhlen hatte. Vor neun Jahren habe sie sich unter ihren Armen Fett absaugen lassen, das habe ihr Selbstvertrauen gegeben, wenn sie ärmellose Tops getragen habe. Das Fett sei allerdings wieder da, deshalb lässt sie die Prozedur noch einmal wiederholen, verriet das Model.

Auf Twitter verrät sie die Wahrheit

Nachdem das Interview veröffentlicht wurde, war die 31-Jährige allerdings gezwungen, auf Twitter was klarzustellen. "Erinnert mich daran, dass ich nie mehr Witze mache (dass mit den Armhöhlen stimmt, bereue ich nicht, außer dass es zurückkam)", twitterte sie zu einem Bericht, in dem behauptet wurde, dass sie umfangreiche Schönheits-OPs hatte.

"Glaubt ihr, ich hätte dieses Hinterteil, wenn ich so viel hätte machen lassen? Wer würde so einen Hintern bestellen?", schrieb sie mit einem lachenden Emoji.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken