Chris Pine: Neue Werbefigur für Armani

Schauspieler Chris Pine wird der Star der Frühjahrskampagne für den Duft Armani Code

Chris Pine, 33, ist das neue Gesicht von Armani Code.

Der Hollywoodstar ("Star Trek Into Darkness") wurde von Giorgio Armani, 79, ausgewählt, in der Werbekampagne für das Parfüm der Marke mitzuwirken. Die neue Reklame soll im Frühjahr anlaufen. "Chris verkörpert mit seinem starken Charisma und seiner natürlichen Eleganz perfekt den Geist der Marke. Er hat am Set nicht nur großartiges Talent, eine hohe Vielseitigkeit und die richtige Menge Ironie bewiesen - sein magnetischer Charme macht ihn auch zum idealen Partner für diesen Duft", schwärmte der Designer gegenüber "WWD".

Michelle Hunziker

Sie überrascht mit einem neuen Look

Michelle Hunziker
Michelle Hunziker wagt eine Typveränderung und nimmt ihre Fans auf Instagram mit. Für welchen Look sich die Moderatorin entschieden hat, sehen Sie im Video.
©Gala

Der Frauenschwarm ist für seine hellblauen Augen bekannt, bislang stand er jedoch noch keiner Werbekampagne vor. Die Damenwelt erfreut sich natürlich auch an seiner guten Statur. Die erhält sich der Schauspieler mit Sessions im Fitnessstudio, die er auch als "Therapie" ansieht. Gegenüber "Esquire.co.uk" gab der Darsteller neulich ebenfalls zu, dass er phasenweise "Mini-Reinigungen" einlegt, während denen er Dinge wie Alkohol, Knoblauch und Nachspeisen meidet.

Nicht verwunderlich, dass Armani den Star als Werbefigur wollte. Auf dem roten Teppich macht der Leinwandheld stets eine adrette Figur und bevorzugt stilvolle Anzüge, wenn er seine Filmprojekte promotet. In Sachen Mode weiß der Amerikaner eben genau, was er mag. "Ich stehe auf RRL, die von Vintage inspirierte Linie von Ralph Lauren", hatte Chris Pine zuvor dem "instylemag.com.au" verraten. "Ich liebe seine Jeans, weil ich dieses dicke Denim mag. [US-Designer] Thom Browne macht ein gutes Hemd, das ich mag. Bei Schuhen versuche ich mich "herauszuwagen" - ich bin jetzt [älter], also denke ich, dass ich mir ein gutes Paar Stiefel zulegen muss - aber unausweichlich lande ich direkt wieder bei [Converse] Chuck Taylors. Sie sind nicht zu schlagen."

Themen

Erfahren Sie mehr: