VG-Wort Pixel

Cheyenne Ochsenknecht Erstes Shooting mit der Vogue

Cheyenne Ochsenknecht ist im Modelbusiness immer erfolgreicher; jetzt shootete sie sogar mit der Vogue. Und das ganz ohne Promi-Bonus

Cheyenne Ochsenknecht ist die Jüngste des Ochsenknecht-Clans und stand lange im Schatten ihrer erfolgreichen Brüder: Wilson Gonzalez und Jimi Blue schauspielern und musizieren beide schon seit Jahren. 

Doch auch Cheyenne möchte so richtig durchstarten. Die hübsche Tochter von Uwe und Natascha Ochsenknecht macht schon seit einiger Zeit selber Karriere - als Model. Sie lief schon während der Berliner Fashion Week über den Catwalk und steht unter anderem bei der Pariser Agentur "Premium Models" unter Vertrag. 

Cheyenne Ochsenknecht modelt für die Vogue

Jetzt setzte sie einen weiteren Meilenstein ihrer Modelkarriere: Ein Shooting mit der "Vogue Portugal" stand an. Auf Instagram nahm die 17-Jährige ihre fast 115 Tausend Follower mit nach Lissabon, wo sie für das berühmte Magazin fotografiert wurde. Sogar Mama Natascha und ihr Verlobter Umut waren dabei, und sichtlich stolz. Auch Natascha teilte einen Schnappschuss von der Location und Töchterchen Cheyenne bei Instagram. 

Model-Karriere ohne Promi-Bonus

Besonders stolz ist Cheyenne darauf, es ohne den sogenannten "Promi-Bonus" geschafft zu haben. Im Interview mit GALA verriet sie einst, dass sie bei ihrer Agentur nur unter ihrem Vornamen laufe - der berühmte Nachname ist also kein Faktor beim Modelerfolg der hübschen Blondine. Bei ihren Topmaßen (laut Agentur 90 - 64 - 91) und einer Größe von 1,78 Metern ist das keine Überraschung. Wir sind gespannt, wie es weiter geht. 

lho Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken