VG-Wort Pixel

Cheyenne Ochsenknecht Für ihren After-Baby-Body erntet sie fiese Kritik

Cheyenne Ochsenknecht
© imago images
Cheyenne Ochsenknecht hatte beste Absichten – doch ihr Posting ging gehörig daneben. Bei Instagram muss sich die Mutter der kleinen Mavie jetzt ganz schön was von ihren Follower:innen anhören. Doch ihre Reaktion auf die Hater-Kommentare lässt nicht lange auf sich warten.

Cheyenne Ochsenknecht, 21, posiert vor der Kamera, dreht und wendet sich. Dabei trägt sie nur ein weißes Top und eine Leggings. Der wenige Stoff gibt den Blick auf ihre perfekte Figur und ihre schlanke Körpermitte frei. Dazu schreibt sie: "6 Monate nach der Geburt". Dass sie vor gerade einmal sechs Monaten Mutter geworden ist, ist ihr nicht mehr anzusehen. Kein Gramm Fett hat sie mehr zu viel, ist längst wieder zu ihrer schlanken Figur zurück. Genau das stößt ihren Follower:innen gehörig auf.

Cheyenne Ochsenknecht muss sich fiese Kommentare gefallen lassen

Für diesen Clip muss sich Cheyenne viele fiese Kommentare gefallen lassen
Für diesen Clip muss sich Cheyenne viele fiese Kommentare gefallen lassen
© instagram.com/cheyennesavanna

"Muss sowas sein? Du siehst zwar super aus, aber vielen geht es halt nicht so sechs Monate danach", lautet einer der Kommentare, die derzeit auf die 21-jährige Mama der kleinen Mavie einprasseln. Ihre Follower:innen gehen hart mit ihr ins Gericht. "Weißt du eigentlich, wie viele Frauen es gibt, die nach einem Jahr immer noch einen speckigen Bauch haben und sich damit mega unwohl fühlen? Und du mit solchen Videos es nur noch schlimmer machst", fährt sie eine weibliche Instagram-Nutzerin regelrecht an. Vielen scheint es gegen den Strich zu gehen, dass Cheyenne gerade einmal sechs Monate nach der Geburt von Mavie wieder ihre Normalmaße hat – eigenen Angaben zufolge, ohne etwas dafür getan zu haben. Sie habe einfach gute Gene, so die Ochsenknecht-Tochter. "Was machen jetzt Mamis, die nicht so gute Gene haben wie du?", äußert eine Followerin beinahe schon vorwurfsvoll.

Cheyenne muss sich rechtfertigen

Aufgrund der vielen negativen Kommentare fühlte sich Cheyenne offenbar dazu verpflichtet, eine Erklärung für ihr Video hinterherzuschicken. "Ich wollte mich ein bisschen rechtfertigen oder etwas erklären", leitet sie in ihrer Instagram-Story ein. Und sagt dann weiter: "Natürlich hatten wieder viele etwas an meiner Story auszusetzen mit meinem Körper." Dann erklärt sie den Grund, warum sie sich im freizügigen Look präsentiert hat: "Ich glaub, viele von euch wissen, dass ich das nur getan habe, um zu zeigen, wie krass der weibliche Körper ist. Und wie krass der sich von der Natur zurückbilden kann sechs Monate nach einer Entbindung von einem Kind." Sie sei einfach fasziniert davon, dass der weibliche Körper es schaffen kann, ohne Sport oder Diät zu seinem ursprünglichen Zustand zurück zu kommen. "Das finde ich einfach nur krass. DAS wollte ich damit zeigen. Ich wollte nicht die anderen Mamis schlecht machen, die nach sechs Monaten nicht wieder so eine Figur haben. Es gibt natürlich welche, die das denken, aber das wollte ich nicht."

Verwendete Quelle: instagram.com

abl Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken