VG-Wort Pixel

Charlotte Würdig Ehrliches Geständnis: DAS isst sie wirklich

charlotte würdig
© WireImage.com
In den letzten Wochen machte Charlotte Würdig vor allem wegen ihres After-Baby-Bodys von sich reden. Nur 12 Wochen nach der Geburt ihres zweiten Kindes hat sie 18 Kilo abgenommen und ein Six-Pack. Doch nun überrascht sie mit einem ehrlichen Geständnis und verrät, was sie wirklich isst

Moderatorin Charlotte Würdig schaffte etwas, um das sie viele Frauen beneiden. Nur 12 Wochen nach der Geburt ihres zweiten Kindes, hat sie 18 Kilo abgenommen und überrascht mit einem Six-Pack.

Für ihre extremen Vorher-Nachher Fotos gab es nicht nur Lob und Anerkennung, sondern auch Kritik. Nicht zuletzt deshalb, weil die 38-Jährige zeitgleich gestand bereits zwei Fehlgeburten erlitten zu haben. Daraufhin wurde ihr vorgeworfen, dass sie aufgrund ihres Fitness-Wahns selbst daran Schuld sei.

Die Moderatorin möchte anderen Müttern Mut machen

Charlottes eigentliche Intention war es, anderen Müttern Mut zu machen. Gegenüber GALA sagte sie im Interview: "Was ich mit meinem Post eigentlich sagen wollte, ist: Ich habe Kinder, einen Haushalt, einen Job beim Fernsehen und ein Sportunternehmen. Aber: Man kann es trotz viel Arbeit schaffen, sich fit zu halten. Wenn man das will. Und das ist der entscheidende Punkt: Wenn man es will."

Die Moderatorin wollte es und hatte vor allem ein Ziel stets vor Augen: sich wohlfühlen.

Negativ-Kalorien als Diät-Geheimnis

Das Geheimnis ihres After-Baby-Bodys ist eine Mischung aus Sport und Ernährung. Dabei setzt die 38-Jährige vor allem auf Negativ-Kalorien, das heißt Lebensmittel wie beispielsweise Grapefruit, Ananas und Sellerie.

Nun postete die Moderatorin jedoch ein Foto, welches ihre Fans überraschte.

Charlotte Würdig isst einen Burger

Trotz ihres disziplinierten Trainings-und Essverhalten scheint sich Charlotte Würdig ab und zu auch mal etwas zu gönnen.

Auf Facebook postet sie einen leckeren Burger mit dem Kommentar: "Meine Lieben! Ich will nicht, dass hier der Eindruck entsteht, ich esse nur noch Superfood und stehe morgens um 6 Uhr auf um mir meinen Matcha-Spirulina Drink zu machen - wohl bemerkt nachdem ich eine Stunde trainiert habe. So ist es NICHT! ABER! Ein grosser Teil von mir liebt Superfood und das Gefühl nach dem Trainieren... Aber wahrscheinlich nur, weil ich immer wieder ausbreche..."

Ein Cheatday kurbelt den Stoffwechsel an

Ein wenig beruhigend, dass auch eine Frau mit Six-Pack, mal beherzt in einen Burger beißt.

Schließlich ist eine kleine Sünde auch immer gut, um den Stoffwechsel in Fahrt bringen. Wir wünschen guten Appetit!

nme Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken