Charlotte Würdig : "Was ist mit deinem Gesicht passiert?"

Eigentlich wollte Charlotte Würdig nur einen Beauty-Tipp mit ihren Followern teilen, doch dieser wird schnell zur Nebensache. Ihre Fans interessieren sich nämlich mehr für ihr scheinbar verändertes Aussehen 

Die glättenden Silikonpads fürs Dekolleté werden hier ziemlich schnell zur Nebensache. "Kleiner Beautytipp kurz vor Silvester von mir an euch...", schreibt Charlotte Würdig, 40, unter ein Bild von sich vor einem Spiegel. Sie trägt eine weit aufgeknöpfte, weiße Bluse. Mit ihren Händen hält sie das von ihr beworbene Beauty-Produkt fest.

Die Ehefrau von Rapper Sido, 38, muss jedoch harte Kritik über sich ergehen lassen, denn ihre Instagram-Follower halten sich nicht zurück mit ihrer Meinung über das Foto. Es geht sogar so weit, dass ihr von einigen anonymen Hatern ein Besuch beim Beauty-Doc nachgesagt wird. 

Charlotte Würdigs Post sorgt für Verwunderung 

"Wie siehst du denn aus? Warum hast du dich unters Messer gelegt?", fragt eine Userin ganz direkt. "Was ist denn mit deinem Gesicht passiert? Hoffentlich hast du nicht's machen lassen, hast du doch überhaupt nicht nötig...", meldet sich ein anderer Fan zu Wort. Es folgen optische Vergleiche mit deutschen Reality-Sternchen wie Gina-Lisa Lohfink, 32, oder Tatjana Gsell , 47, die bekanntlich öffentlich zu ihren Besuchen beim Schönheitschirurgen stehen. 

Die Moderatorin muss harte Kritik einstecken 

Zwischen den negativen Kommentaren melden sich aber auch einige User zu Wort, um die Moderatorin zu verteidigen. "Chillt mal alle...würde sagen das Foto wurde aus einem unglücklichen Winkel gemacht", meldet sich ein Follower zu Wort. "Jeder Mensch soll so leben wie er sich wohl in seiner Haut fühlt", lautet ein anderer Kommentar. Was letzten Endes der Grund für das scheinbar veränderte Aussehen von Charlotte Würdig auf diesem Instagram-Post ist, sei dahingestellt. Fest steht, dass die Reaktionen in den Kommentaren mal wieder deutlich gemacht haben, welche Art von Kritik und persönliche Angriffe Stars auf Socia-Media-Kanälen häufig über sich ergehen lassen müssen. Eine Userin trifft es mit ihren Worten ziemlich genau auf den Punkt: "Ich wette keine von euch hätte den Mut Charlotte das von Angesicht zu Angesicht ins Gesicht zu sagen ..."

Photoshop-Fails

Schön geschummelt

Eigentlich wollte Verona Pooth mit ihren Fans nur einen Schnappschuss von sich und Sohn San Diego beim Shoppen in Düsseldorf teilen. Doch einige ihrer Instagram-Fans haben nur Augen für Gesicht. "Wer ist die Frau, ich erkenne ihr Gesicht nicht ...", schreibt einer ihrer 475 Tausend Follower. "Ohje zu viel Filter", lautet ein anderer Kommentar. Zugegeben, ein bisschen übertrieben mit dem Weichzeichner scheint sie es schon zu haben. Das hast du doch gar nicht nötig, liebe Verona! 
"Da muss ich dich enttäuschen ... weder Photoshop, noch Filter!!!! Sorry" kontert Jenny Elvers auf den Kommentar einer ihrer Follower auf Instagram. Dieser wirft ihr vor dieses Spiegel-Selfie bearbeitet zu haben. "Bist also gewachsen" antwortet er auf die Reaktion der Blondine. Tatsächlich wirkt Jenny Elvers auf diesem Foto extrem groß - dabei misst sie eigentlich nur 1,75m. Entweder steht die Schauspielerin also vor einem magischen Spiegel oder sie hat eben doch etwas nachgeholfen.
Dieses Pärchenfoto von der Weihnachtsparty im Weißen Haus, am 13. Dezember, postete First Daughter Tiffany Trump erst jetzt auf Instagram. Mit dem Bild macht sie ihre Beziehung zu Michael Boulos Instagram official. Doch statt sie zu ihrer neuen Liebe zu beglückwünschen, kritisieren viele User das Gesicht der 25-Jährigen. Einige werfen ihr zu viel Einsatz von Photoshop vor, andere sogar eine Beauty-OP. 
Eigentlich haben die Kardashian-Jenner-Schwestern ohnehin schon ein beneidenswertes Äußeres. Doch selbst Kendall Jenner und Khloe und Kourtney Kardashian sehen ab und zu offenbar noch Optimierungsbedarf. So auch auf diesem Foto, wenn es nach ihren Followern geht. Im Fokus steht das sehr schlanke Bein von Khloe Kardashian. "Das Bein sieht winzig aus. Das wurde eindeutig gephotoshoppt", mutmaßt ein User unter dem Kardashian-Foto - und bekommt viel Zustimmung. "Wo ist dein Bein", scherzt ein anderer Fan. Tatsächlich sieht das Bein der Blondine, das auf dem schwarzen Flügel liegt, sehr dünn aus. Für andere Fans ist die Sache klar: Hier war kein Photoshop am Werk, Kendall Jenners Arm verdeckt einfach ein Großteil des Beines. 

101

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche