Charlotte Rampling: Beauty-Deal in der Tasche

Schauspielerin Charlotte Rampling wurde als neues Gesicht der Kosmetikfirma NARS bestätigt

Charlotte Rampling, 68, wirbt für NARS Cosmetics.

Die Leinwand-Ikone ("Der Nachtportier") wird in der neuen Werbekampagne des Kosmetikunternehmens, das sich auf sein 20. Jubiläum im September vorbereitet, zu sehen sein. Da ist die Leinwand-Ikone doch genau die richtige Wahl.

Führungskräfte bei NARS enthüllten gegenüber "WWD", dass die Darstellerin in einem "Schwarz-Weiß-Bild im Portrait-Stil" inszeniert werden soll. Kein Geringerer als der Gründer und Kreativchef der Firma wird dieses Foto knipsen: François Nars. Er erklärte der Mode-Webseite auch, wieso er sich für die Britin als Gesicht seines Unternehmens entschieden hat. Sie sei eben seine Muse. "Sie ist eine natürliche Schönheit, die stark ist, mit der man sich aber auch identifizieren kann. Charlottes Fähigkeit, sich zu verwandeln, ist beispiellos", schwärmte er über den Neuzugang. Auch ihr Talent sei unbestreitbar. "Wenn sie für die Kunst inszeniert wird - durch die Linse eines Magazinfotografen oder im Film und der großen Leinwand - sie hat eine unglaubliche Macht, einen Charakter zu umschließen."

Auch über die "Charakterstärke" von Rampling staunte er. Sie begann ihre Karriere im zarten Teenager-Alter als Model und wurde danach zur erfolgreichen Schauspielerin. Ihre Schönheit in Kombination mit diesem vernichtenden Blick sei es, was François Nars an der Film-Ikone so fesselt: "Das macht sie zu einem endlos sehenswerten Geheimnis."

Die Charakter-Darstellerin zeigte sich in der Vergangenheit schon offen darüber, das Älterwerden zu akzeptieren. Im Gegensatz zu anderen Schauspielerinnen habe sie nicht im Sinn, irgendwas an ihrem Aussehen zu verändern. "So bin ich. Ich bin immer noch - trotz meines Alters - eine sehr attraktive Frau, also gewöhnt euch daran", lächelte sie selbstbewusst. Auch andere sollten ihrem Beispiel folgen, Falten hin oder her. "Ändert nicht euer Gesicht, man kann wirklich interessante Rollen bekommen - nicht nur Oma-Parts; man kann auch sexy Rollen bekommen", riet Charlotte Rampling ihren Hollywood-Kolleginnen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche