VG-Wort Pixel

Cellulite-Behandlung Wie effektiv ist "Cellfina" wirklich?

Wie die Methode genau funktioniert, wie schmerzhaft der Eingriff ist und wie zufrieden Maria Lo Porto mit dem Ergebnis ist, können Sie im Video sehen  
Mehr
Ex-"Köln 50667"-Darstellerin Maria Lo Porto ist zu Gast in der Düsseldorfer Kö-Klinik. Die 29-Jährige hat sich für die sogenannte "Cellfina"-Behandlung entschieden 

Sport und Diäten helfen auf Dauer nicht gegen Cellulite, denn die eigentliche Ursache für die unbeliebten Dellen liegen tief unter der Haut. Sie entstehen durch den Elastizitätsverlust des Bindegewebes. 

Maria Lo Porto testet "Cellfina"

Die "Cellfina"-Behandlung dauert je nach Umfang zwischen 45 und 60 Minuten, findet ambulant statt und unter örtlicher Betäubung. Die zu behandelten Stellen werden mit einem Vakuum angesaugt, fixiert und im Anschluss mit einem speziellen Gerät unter der Haut gelöst. Die vorab unter Spannung gestandene Oberhaupt ist im Anschluss gelöster und Cellulite wird dadurch reduziert. Ex-"Köln 50667"-Darstellerin Mario Lo Porto hat die die Behandlung in der Düsseldorfer Kö-Klinik getestet. Wie es ihr währenddessen und im Anschluss ergangen ist, sehen Sie im Video. 

sfi Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken