VG-Wort Pixel

Cathy Lugner Sie meldet sich nach überstandener Brust-OP zurück

Cathy Lugner
Cathy Lugner
© imago images
Cathy Lugner hat sich die Brustimplantate entfernen lassen, weil sie an der "Breast Implant Illness" litt. Mittlerweile sieht sie ihre Schönheitsoperation kritischer und findet klare Worte.

Bereits Anfang des Jahres hatte Cathy Lugner, 31, auf Instagram bekannt gegeben, dass sie unter enormen Schmerzen leiden würde, Grund dafür seien ihre Brüste. Um ihre Brustimplantate, die sie sich 2008 nach der Geburt ihrer Tochter einsetzen hatte lassen, haben sich Kapselfibrosen als Fremdkörperreaktion auf die Silikonkissen gebildet. 

Doch nicht nur die Kapselfibrose macht Cathy Lugner zu schaffen, die Implantate sollen außerdem möglicherweise krebserregend sein, weshalb die Silikonkissen dringend rausgenommen werden sollten. Wegen der Corona-Pandemie musste die Blondine lange auf einen OP-Termin warten. Jetzt wurde sie endlich von ihren Qualen befreit und findet im Interview mit "Extratipp" deutliche Worte. 

Cathy Lugner warnt vor Brust-Implantaten

Cathy Lugners Traum von einer großen Oberweite wurde ihr fast zum Verhängnis, denn die Implantate haben sie krank gemacht, weshalb Cathy jetzt Aufklärung betreiben möchte. Sechs Stunden habe die Entfernung ihrer Implantate gedauert, ein Schritt der für sie aber wichtig gewesen ist, denn: „Die Gesundheit ist natürlich viel wichtiger, als ein paar Brüste“

Auf die Nachfrage von "Extratipp", ob sie sich noch einmal die Brüste vergrößern lassen würde hat die schlagfertige 31-Jährige klare Worte: "Nein. Ich werde mir für kein Geld der Welt mehr diesen Plastikmüll einsetzen lassen! Wer einmal richtig krank war - und das war ich leider - der will nur noch gesund werden." 

Verwendete Quellen: Extratipp.com

ibo Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken