VG-Wort Pixel

Cathy Hummels Bikinifotos aus Miami: Fans sorgen sich gleich doppelt

Cathy Hummels
© imago images
Cathy Hummels schickt ihren Follower:innen fotografische Grüße aus dem Urlaub in Miami. Auf Instagram postet die Influencerin gleich eine Reihe von Bikinifotos, die für ihre Fans gleich doppelten Grund zur Sorge bedeuten. Mittlerweile hat die Unternehmerin ihr Posting gelöscht – zu heftig waren ihr wohl die Reaktionen auf selbiges.

Dass Cathy Hummels, 34, mit ihren Fotos polarisiert, ist nichts Neues. Und doch gehen die Fotos, die sie vor wenigen Stunden aus Miami gepostet hatte, einen Schritt weiter. Denn unter dem Posting sammelten sich binnen kurzer Zeit viele Kommentare, die in dieselbe Richtung gehen. Man sorgt sich um die Frau von Mats Hummels, 33. Und das aus gleich mehreren Gründen.

Cathy Hummels' Urlaubsbilder beunruhigen Fans

"Oops ... Ich bin in der Sonne eingeschlafen", schreibt Cathy zu ihren Fotos, mit denen sie ihren Follower:innen ihre von der Sonne verbrannte Haut präsentieren möchte. Dazu erklärt sie weiter, sie würde das "Wochenende genießen" und es sich am "Strand" gut gehen lassen. Der Hashtag "Sonnenbrand" macht noch einmal ganz deutlich, worauf sie hinaus möchte. Und tatsächlich ist vor allem ihre Kehrseite mächtig verbrannt. Ihr Po und ihre hinteren Oberschenkel sind feuerrot. Das ist auf den Bildern zu erkennen. 

Eine Followerin merkt dazu an: "Sonnenbrand und die daraus entstehenden Hautschäden sollte man nicht immer mit 'huch' und 'ouch' abtun. Das kann nach Jahren üble Folgen haben ..." Doch es ist noch etwas ganz anderes, das ihren Fans auffällt: Cathy wirkt auf den Fotos extrem zierlich. "Sie wird immer dünner", äußert etwa eine besorgte Followerin. "Ich hab mich die ganze Zeit zurückgehalten, aber dieses Bild ist meiner Meinung nach grenzwertig und vermittelt ein falsches Frauenbild", kommentiert eine weitere. Viele äußern ihre Sorgen um die Mutter eines Sohnes – die einen finden dafür freundliche Worte, die anderen eher weniger. 

Cathy reagiert auf Gegenwind

Und die Unternehmerin selber? Während sie ihr Posting lange Zeit hatte für sich stehen lassen, auch auf fiese Beschimpfungen nicht eingegangen war, hat sie nun ihre Meinung offenbar geändert. Sie scheint sich aus den vielen Kommentaren mittlerweile doch etwas gemacht zu haben. In der Zwischenzeit hat sie ihr Posting nämlich gelöscht. Stattdessen zeigt sie jetzt Eindrücke eines aktuellen Shootings. Auf den Bildern sieht sie anders aus. Gesünder. Cathy sitzt auf einem Balkon, trägt einen Badeanzug. 

Dazu schreibt sie: "Stop judging" (zu Deutsch: "Hört auf zu urteilen.") Dazu setzt sie die Hashtags "loveyourself" und "beautycomesinallshapesandsizes". Cathy reagiert damit eindeutig auf die vielen Kommentare, in denen Follower:innen ihre Sorgen geäußert hatten. "Mir geht es gut" und "Hört auf euch um mich zu sorgen", scheint die 34-Jährige mit ihrem neuesten Posting sagen zu wollen.

Informationen zu Hilfsangeboten

Erkennen Sie bei sich Anzeichen einer Essstörung? Das Beratungstelefon der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hilft Ihnen anonym weiter, zu erreichen ist es unter: 0221/892 031. Weitere professionelle und spezialisierte Beratungsangebote finden Sie außerdem auf den Infoseiten der BZgA.

abl Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken