VG-Wort Pixel

Caro Robens Das "Sommerhaus der Stars"-Preisgeld gibt sie für Beauty-Eingriff aus

Caro Robens
Caro Robens
© instagram.com/caroline_andreas_robens
Caro Robens ist bereits erprobt, wenn es um das Thema Schönheitsoperationen geht. Doch die letzte Nasen-OP in Spanien verlief anders, als geplant. Ein deutscher Arzt versucht jetzt, das misslungene Ergebnis zu korrigieren. 

Für Caro Robens, 41, und ihrem Mann Andreas Robens, 53, ist das optische Erscheinungsbild enorm wichtig. Neben diszipliniertem Krafttraining und einer proteinreichen Ernährung, gehören auch Schönheitsoperationen zum Lifestyle des Auswandererpaares. 

Caro Robens: Verpfuschte Nasen-Operation in Spanien

Dass diese nicht immer reibungslos verlaufen, musste Caro erst vor Kurzem am eigenen Leib erfahren: In Spanien, der Wahlheimat des Paares, ließ sich die ehemalige Erzieherin die Nase richten - mit schockierendem Ergebnis. Nach dem kostspieligen Eingriff erwartete Caro beim Blick in den Spiegel eine schiefe und unproportionale Nase.

Die OP wurde vom "Sommerhaus der Stars"-Preisgeld bezahlt

Der Sieg im "Sommerhaus der Stars" und das Preisgeld von 50.000 Euro ermöglicht es dem Bodybuilder-Paar, einen Experten in Deutschland aufzusuchen, der neben der Korrektur der verpfuschten Nasen-Operation auch diverse andere medizinische Schönheitseingriffe an der Fitnessstudio-Besitzerin vornimmt. Ziel des Eingriffes ist es, Caros Gesichtskonturen weiblicher wirken zu lassen. 

Neben einer Nasenkorrektur wurden noch weitere Eingriffe vorgenommen

Ende Oktober ist es soweit: Dr. Dağdelen, Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie und Gründer und ärztlicher Direktor von DiaMonD Aesthetics, richtet das misslungene Ergebnis der ersten OP mit minimalen Unterspritzungen an Nasenrücken und Nasenspitze, um ein gerades und optisch verkürztes Gesamtbild zu schaffen. Auch Caros Lippen werden mit Hyaluronsäure aufgespritzt. Für einen wacheren Blick und weniger Lidfalten werden die Augenbrauen der 41-Jährigen etwas angehoben. Zuletzt wird mit einer sogenannten Jawline-Behandlung das Kinn unterspritzt.

Ein aufwendiger Eingriff, der sich für die Auswanderer allerdings mehr als gelohnt hat: "Super Besuch, tolle Ergebnisse und absolut zu empfehlen," schreibt sie auf ihrem Instagram-Account. Ob es für Caro der vorerst letzte Besuch beim Schönheits-Doc war? Angeblich wurden schon weitere Behandlungen geplant. Beim Auswandererpaar Robens bleibt es also spannend. 

Verwendete Quellen:Instagram, PR-Material 

jku Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken