VG-Wort Pixel

Cara Delevingne Zu dick für die Victoria's-Secret-Show 2016?

Cara Delevingne
© Getty Images
Cara Delevingne soll nicht schlank genug sein, um bei der Show des Dessous-Labels laufen zu dürfen. Jetzt wehrt sich das Model - und veröffentlicht einen geheimen Brief

Cara Delevingne, 24, ist sicher einige Gerüchte über sich in den Medien gewohnt. Doch das Jüngste bringt das Top-Model auf die Palme: Die britische Boulevard-Zeitung "The Sun" behauptet, die Britin hätte bei der berühmten Fashion-Show des Dessous-Label "Victoria's Secret" im Jahr 2014 nicht laufen dürfen - weil sie zu aufgedunsen gewesen sei. Die Unterstellung, beim Casting abgeblitzt zu sein, lässt Cara sich nicht gefallen lassen und blamiert das Blatt mit einem Brief bis auf die Knochen.

Cara Delevingne veröffentlicht geheimen Brief von Victoria's Secrets

Seit Jahren gehört Cara zu den Top-Modeln der Branche, arbeitete für Designer und Labels wie Stella McCartney, Louis Vuitton, Dolce & Gabbana, Chanel, Burberry und DKNY. Auch für Victoria's Secret ist sie schon gelaufen. 2014 schwebte sie jedoch nicht mit den anderen Engeln über den Catwalk in London - ein gefundenes Fressen für die "Sun", die der Schönheit jetzt, zwei Jahre später, Figurprobleme als Grund für ihre Abwesenheit unterstellen.

"Es ist unverschämt, einen Frauenkörper zur Diskussion zu stellen, nur, um Zeitungen zu verkaufen", reagiert Cara entzürnt auf Instagram und postet den Screenshot eines Briefes, mit dem sie sich gegen die Spekulationen der "Sun" wehrt. Der Absender der Zeilen, die eigentlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmt gewesen sind: Edward Razek, Chef der Victoria's-Secret-Show.

Victoria's-Secret-Chef Ed Razek offenbart den wahren Grund für Caras Abwesenheit

Eigentlich nimmt das Dessous-Label nur in Ausnahmefällen Stellung zur Medienberichterstattung. Die Gerüchte um Cara Delevingne sind eine solche Ausnahme. In seinem Brief an das Model schreibt Razek über die Show 2014: "Victoria’s Secret hat jede Bemühung unternommen, dich zu einem Teil der Show in London zu machen. Ich weiß das, weil ich derjenige war, der diese Bemühungen unternommen hat."

Cara sei die erste Person gewesen, die eingeladen vor sei. Das Casting, bei dem die geringschätzigen Kommentare über ihren Körper gefallen sein sollen, habe niemals stattgefunden. "Du hättest die Show noch besser gemacht. Das gilt für alles, an dem du beteiligt bist", schwärmt der Dessous-Boss über das Model.

Der wahre Grund für Caras Nichterscheinen: Terminprobleme. Die Blondine ist nämlich auch als Schauspielerin aktiv, stand im November 2014 für ihre erste Hauptrolle im Film "Margos Spuren" in North Carolina, USA, vor der Kamera. Für einen Flug über den Atlantik hatte sie schlichtweg keine Zeit.

Läuft das Top-Model bei der Fashion-Show 2016 in Paris?

Am Ende des Briefs folgt eine direkte Einladung von Razek: "Falls du am 30. November Zeit hast, komm nach Paris. Wir würden uns wie immer freuen, dich dabei zu haben. Ein Casting ist dafür nicht nötig!" Angesichts dieser Tatsachen blieb der "Sun" nichts anderes übrig, als denbetreffenden Artikel auf ihrer Website zu löschen.

Ob Cara Delevingne sich dieses Jahr die Flügel anlegt und mit ihrer Top-Figur über den Laufsteg läuft können sie am 06. Dezember um 20:15 Uhr auf RTL Living sehen.



Mehr zum Thema


Gala entdecken