Candice Swanepoel: Klare Ansage: Sie steht zu ihrem After-Baby-Bauch

Endlich mal eine, die ihren Mund aufmacht: Candice Swanepoel kämpft für den natürlichen After-Baby-Body

Candice Swanepoel dürften die meisten in heißer Unterwäsche vom "Victoria's Secret"-Catwalk kennen. Mit knallhartem Waschbrettbauch zieht sie hier seit 2007 alle Blicke auf sich.

In ihrer Instagram-Story postet Candice Swanepoel am 11. Juli ein klares Statement und Bikini-Fotos von sich. "Ich habe das Recht dazu, einen kleinen Bauch zu haben", schreibt sie und beschwert sich über heutige Schönheitsideale.

Candice Swanepoel ist stolz auf ihr Bäuchlein

Nun sorgt sie mit ihrem Körper erneut für Aufsehen. In ihrer Instagram-Story veröffentlicht sie ein Foto von sich, das sie nur 12 Tage nach der Geburt ihres zweiten Kindes zeigt. Darauf sieht man die südafrikanische Schönheit im Bikini und mit einer leichten Wölbung, die sie selber als "Nach-der-Schwangerschaft-Bäuchlein" bezeichnet.

Barbara Meier

Erster Red-Carpet-Auftritt als Ehefrau

Barbara Meier
Dass eine Braut schon mal zwei Hochzeitskleider an ihrem großen Tag trägt, ist ja mittlerweile gar nicht mal so ungewöhnlich, aber drei? Barbara Meier konnte oder wollte sich wohl nicht für eines entscheiden.
©Gala

Mit diesem Posting wendet sich Candice an alle Body-Shamer und macht eine klare Ansage: "Ich schäme mich nicht für meinen Bauch. Im Gegenteil: Ich bin sogar stolz darauf. Neun Monate lang habe ich meinen Sohn darin getragen und es mir verdient, ein Bäuchlein zu haben."

Das Model kämpft für sich und andere Mütter

Außerdem weist Candice darauf hin, dass unsere Gesellschaft heutzutage von Schönheitsidealen ausgeht, die für so gut wie keine Frau zu erreichen sind und dass Models auch nur "normale" Menschen sind.

Abschließend wünscht sie sich: "Bitte lasst mich den Strand in Frieden genießen." 
Liebe Candice, bitte ja, lass es dir gut gehen und habe viel Spaß mit deinen Liebsten. Und solltest du im November wieder für "Victoria's Secret" auf den Runway zurückkehren, beuge dich bloß keinen unrealistischen Beauty-Standards.

Bikini + Co.

Nasse Nixen

Marie Nasemann lässt für die Umwelt die Hüllen fallen. Auf diesem Urlaubsfoto verzieht die einstige GNTM-Kandidatin das Gesicht, weil so viele Mücken um sie herumfliegen. Sie schreibt: "Klimaszenarien zeigen, dass es selbst beim kleinstmöglichen Temperaturanstieg in Zukunft mehr Mücken geben wird. Gerade in Europa werden in etwa 20 bis 30 Jahren auch Arten heimisch, die Tropenkrankheiten wie Dengue, Malaria und Gelbfieber übertragen können." In der Tat bestätigt das "Ärzteblatt" diese dramatisch Entwicklung. Marie Nasemann liefert damit einen weiteren Grund, warum wir alle etwas klimaneutraler leben sollten.
Diese Sportskanone scheint ein paar Extrastunden im Fitnessstudio verbracht zu haben: Denn Doutzen Kroes zeigt ihren wahnsinnig muskulösen Body beim Stand-up-Paddling vor Ibizas Küste. Ihr knapper Leo-Bikini ermöglicht freie Sicht auf ihren Waschbrettbauch, die definierten Arme und trainierten Beine. Ein athletisches Aussehen, mit dem das 34-jährigen Model ordentlich beeindruckt.
Der Tag danach: Einen Tag nach Heidi Klums romantischer Hochzeit mit Tom Kaulitz verbringt das frischgebackene Ehepaar mit seinen Gästen einen Tag im angesagten Beachclub und Restaurant "La Fontelina". Die Hochzeitsgesellschaft isst gemeinsam, viele sonnen sich und gehen baden. Auch Heidi Klum gönnt sich eine kleine Abkühlung und präsentiert sich in einem sexy Badeanzug - natürlich in weiß ... 
Heidis weißer Badeanzug mit XXL-Ausschnitt stammt vom Label Melissa Odabash. Der "Tahiti knotted halterneck"-Badeanzug ist ein aktuelles Modell und für 276 Euro zu haben. 

504

Themen

Erfahren Sie mehr: