VG-Wort Pixel

Monegassen-Spross Camille Gottlieb Sie nahm 14 Kilogramm ab - aus gesundheitlichen Gründen

Camille Gottlieb
Camille Gottlieb
© instagram.com/camillerosegottlieb
Als Spross des weltberühmten Grimaldi-Clans führt Camille Gottlieb ein glamouröses Jetset-Leben. Ihren über 55.000 Instagramfollowern gewährt sie gerne Einblicke in ihre Welt, sogar dann, wenn es um Diäten und Körpermaße geht

Camille Gottlieb ist das Nesthäkchen von Prinzessin Stephanie von Monaco. Ihrem Alter entsprechend teilt die 20-Jährige oft und gerne Fotos aus ihrem Privatleben. Ihre neueste Aussage, aus "gesundheitlichen Gründen" abgenommen zu haben, stößt jedoch auf Verwunderung. 

14 Kilo weniger

Das einst etwas pummelige Mädchen offenbarte in seiner Instagram-Story den Gewichtsverlust von stolzen 14 Kilogramm. Die Zahl muss man erstmal verdauen, denn ein wenig Babyspeck ist bei Heranwachsenden ja bekanntlich normal. So war auch die junge Grimaldi vorher nicht als "zu dick" zu bezeichnen. Was genau die "gesundheitlichen Gründe" sind, die zur starken Gewichtsreduktion geführt haben, lässt Camille auf Instagram allerdings offen.

2012 hatte Camille Gottlieb noch ein paar Kilo mehr auf den Rippen.
2012 hatte Camille Gottlieb noch ein paar Kilo mehr auf den Rippen.
© Getty Images

Camille Gottlieb: Eine selbstbewusste junge Frau

Auf ihrem Instagram-Kanal zeigt sich die jüngste Tochter von Stephanie offen, fröhlich und kommunikativ. Sie reist gerne, liebt Tiere und hat offensichtlich ein erfülltes soziales Leben. Auch die eine oder andere Designerhandtasche im Wert von mehreren Tausend Euro wird stolz im Sozialen Netzwerk präsentiert.

Camille Gottlieb zeigt sich stolz und selbstbewusst mit ihrem neuen Körper.
Camille Gottlieb zeigt sich stolz und selbstbewusst mit ihrem neuen Körper.
© instagram.com/camillerosegottlieb

Camille Gottlieb hat mit ihrem drastischen Gewichtsverlust ein Zeichen gesetzt. Hoffentlich weiß sie, wann genug ist, und setzt nicht ihre Gesundheit zugunsten eines unnatürlichen Körperbildes aufs Spiel.

kst Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken