Call of Beauty: Meer geht nicht

In einer immer schnelllebigeren Welt ist es ganz besonders wichtig ab und zu mal abzuschalten, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Vor allem ayurvedische Behandlungen bieten sich dafür an und bewirken wahre Wunder 

Der Spa-Bereich im A-ROSA auf Sylt.

Gesellschaftliche Verpflichtungen, ein taffer Job und ganz nebenbei noch die Kinder groß ziehen - heutzutage verlangt der Alltag viel von uns ab. Das macht uns nichts aus, dennoch ist es extrem wichtig sich ab und zu auch mal absolute Ruhe und Entspannung zu gönnen. Obwohl ich erst Ende 20 bin und Kinder nicht in Sicht, habe ich im vergangenen Jahr kurze Spa- und Wellness-Reisen für mich entdeckt. Es tut einfach unheimlich gut sich und seinen Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Ganz besonders gut bieten sich dafür ayurvedische Behandlungen an.

Sylt: Entspannung, Lifestyle, Genuss

So zog es mich ins A-ROSA auf Sylt. Die Insel Sylt ist schon seit vielen Jahren meine ganz große Liebe. Sie ist wie ein magischer Ort für mich. Auf der für mich schönsten nordfriesischen Insel kann ich so richtig abschalten und den perfekten Mix aus Entspannung, Lifestyle und Genuss erleben. 

Das A-ROSA liegt in List. Ein Ort, der sich in den letzten Jahren extrem gemacht hat. War er früher noch ein kleiner Geheimtipp, so gibt es dort inzwischen immer mehr attraktive Restaurants, Einrichtungsläden und tolle Möglichkeiten für einen ausgedehnten Spaziergang. Nicht zu verachten ist vor allem der tolle Blick auf das Meer aus dem A-ROSA Resort heraus. Aufwachen mit dem Blick auf Dünen und Wasser - dies genossen auch schon Stars wie Laura Wontorra.

Ayurveda - Lebensenergie im Gleichgewicht

Allein diese Tatsachen garantieren förmlich ein wirklich entspanntes Wochenende. Doch on top verwöhnt das A-ROSA seine Gäste mit speziellen ayurvedischen Spa-Behandlungen, wie zum Beispiel der "Abhyanga" - die wohl berühmteste indische Ayurveda-Massage.

Bei dieser Massage wird der gesamte Körper mit warmem Heilkräuteröl übergossen und im Anschluss einfühlsam durchgeknetet. Dabei richtet sich das ausgebildete Fachpersonal ganz nach den Wünschen des Kundens. 

Um in Anschluss an die Behandlung noch ein wenig zur Ruhe zu kommen, bietet das A-ROSA einen Ruheraum mit atemberaubendem Meerblick. Auch nicht zu verachten ist ein großer In- und Outdoor Pool und diverse Saunen. 

Der Spa-Bereich im A-ROSA auf Sylt.


Auch kulinarisch hat die Insel einiges zu bieten

Wer die Insel ein wenig entdecken mag, der kann sich kulinarisch durch quasi jeden Ort auf Sylt durchessen. Wer die pure Entspannung vor Ort ausklingen lassen möchte, hat im A-ROSA eine vielfältige Auswahl an Köstlichkeiten. Ganz frisch kooperiert das Resort mit dem Berliner Zwei-Sternekoch Tim Raue und bietet ab Frühjahr ein absolut exklusives Spitzenrestaurant "Spices - by Tim Raue" an, welches nicht nur List, sondern auch die ganze Insel Sylt noch einmal bereichern wird.

Wer nach solch einem Wochenende nicht von sich behaupten kann, dass er absolute Entspannung spürt, der sollte sich vielleicht gleich eine ganze Woche auf der Insel einbuchen. Ich kann Ihnen sagen: Meer geht nicht!

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche