VG-Wort Pixel

Céline Dion Ihre Antwort auf die Schlagzeilen über Magersucht

Céline Dion
Céline Dion
© Getty Images
Céline Dion sieht bereits seit einigen Monaten extrem dünn aus. Was sagt sie selber zu diesen Schlagzeilen?

Das Thema Magersucht ist ohne Zweifel eine schwierige Angelegenheit. Denn oft stellt sich die Frage: Ab wann ist mager auch wirklich süchtig? Ist eine Person, die viel abgenommen hat, tatsächlich krank oder ist sie einfach "nur" extrem erschlankt?

Um eine klare Aussagen treffen zu können, müsste man in die Psyche der Menschen blicken können. Aber das können wir - das wissen wir alle - nicht. Deswegen bleibt uns lediglich der Blick auf das Äußere übrig, um einzuschätzen, ob eine Person nun an einer Anorexie leidet oder nicht.

Dünner denn je durch Paris

Wer  Céline Dion in den letzten Monaten beobachtet hat, könnte schnell ins Grübeln geraten und vor genau jener Frage stehen, die so schwer zu beantworten ist. Die Sängerin zeigt sich in der vergangenen Woche in Paris nämlich extrem dünn. Ihre herausstechenden Knochen sind kaum zu übersehen. In einem gesunden Normalgewicht scheint sich die Sängerin nicht zu befinden. Leidet Céline etwa an einer Spätanorexie?

Céline Dion
Céline Dion
© Getty Images

Céline Dion äußert sich zu ihrem neuen Look

Ende Januar hat der Weltstar gegenüber der "Sun" ein Interview gegeben, in dem sie sich selber zu ihrem Aussehen äußert. Sie hätte sich einen neuen Style zugelegt, um sich stark, schön, weiblich und sexy zu fühlen, erklärt sie darin. "Ich tue es für mich", sagt sie und beschreibt, dass sie mit 50 Jahren einen neuen Aufwind bekommen hat. Wem ihr Look nicht gefällt, der solle einfach wegschauen und keine Fotos machen. "Falls du es magst, bin ich da für dich. Falls nicht, dann lass mich einfach allein", wendet sie sich an die Kritiker. 

Inzwischen sind einige Monate vergangen. Céline Dion zeigt sich immer noch extrem dünn. Im Interview mit "Good Morning America" reagiert die Sängerin auf die Frage nach ihrem Gewichtsverlust zunächst einmal mit einer Gegenfrage: "Ich bin dünn? Ich bin auch nett, wissen Sie das?". Dann fügt sie hinzu: "Es ist wahr, ich bin ein bisschen dünner. Aber alles ist gut, nichts ist falsch." Grund für ihre Abnahme soll ihre Ballett-Routine sein. Ganze vier Mal in der Woche trainiert Céline, gemeinsam mit dem Tänzer Pepe Munoz. 

Ignoriert die Sängerin wohlmöglich ein ernsthaftes Problem? 

Hinschauen und helfen!

Die Fotos der letzten Monate sind teilweise extrem erschreckend und wegschauen sollte niemand. Magersucht ist eine ernstzunehmende psychische Störung, bei der Betroffene Hilfe von außen benötigen. Freunde, Familie, das ganz Umfeld - niemand sollte die Anzeichen einfach missachten. 
Doch wenn eine Magersucht so schwer einzuschätzen ist, auf was kann man dann achten? "Ein Hinweis ist ein deutliches Untergewicht", erklärt das Bundesministerium für Gesundheit. Gemessen werden kann dieses mit dem Body Mass Index. Laut Weltgesundheitsorganisation liegt die Anorexie-Grenze hier bei 17,5. Heißt, sobald der BMI unter diese Zahl rutscht, liegt ein kritisches Gewicht vor. Es sollte sofort gehandelt werden!

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bietet ein Info-Telefon für Betroffene und Angehörige an, das bei dem Weg aus der Magersucht helfen soll. Sie erreichen es montags bis donnerstags von 10 bis 22 Uhr und freitags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr unter: 0221 982031.

nme / ter Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken