VG-Wort Pixel

Brooke Shields MAC nahm mich für voll - unglaublich!

Brooke Shields
© CoverMedia
Schauspielerin Brooke Shields konnte es kaum fassen, dass das Kreativteam bei MAC darauf hörte, welche Ideen sie hatte

Brooke Shields, 49, fühlte sich bei der Zusammenarbeit mit dem Kosmetik-Label MAC rundum wertgeschätzt.

Die Hollywood-Darstellerin ("Die blaue Lagune") trat in die Fußstapfen ihrer Kollegin Raquel Welch (73, "Natürlich blond") und Soul-Ikone Diana Ross (70, "I Want You") und entwarf in Zusammenarbeit mit dem Beauty-Giganten die neueste "Icon Collection".

Das Projekt begann eher zufällig: Brooke holte sich gerade einen Kaffee, als sie James Gager traf. Der Vizepräsident und Kreativdirektor von MAC sprach sie an - und schon war es um sie geschehen: "In der Sekunde, in der James den Gedanken aussprach, begann ich mit der Arbeit an meinen Ideen", lachte die Künstlerin im Gespräch mit "WWD". "Ich schmierte Lippenstifte herum und andere Produkte, probierte Verschiedenes aus." Als das Projekt dann ins Rollen kam, konnte Brooke Shields nicht glauben, wie ernst man sie nahm. Sie lobte das MAC-Team: "Ich brachte meine Ideen zum ersten Meeting mit und das Überraschende war, dass sie sie interessierten! Ich dachte, die nehmen mich auf den Arm (…) Aber sie behandelten mich wie eine Gleichberechtigte und das gab mir den Mut, meine Visionen umzusetzen."

Die New Yorkerin kann auf eine jahrzehntelange Karriere im Showgeschäft zurückblicken, in der sie nicht nur als Schauspielerin, sondern auch als Model vor der Kamera stand. Auf ihre Erfahrung griff Brooke nun bei der Zusammenarbeit mit MAC zurück - wenn auch etwas anders als gewohnt: "Ich bin es so gewohnt, von jemand anderem geschminkt zu werden … Das war das erste Mal, dass ich persönlich forschen konnte, statt für ein bestimmtes Fotoshooting einfach eine Maske zu tragen."

Die "Icon Collection" von Brooke Shields ist die bisher umfangreichste im Hause MAC -das zentrale Produkt ist eine Lidschatten-Palette mit 16 Farben. Die Preise reichen von ca. 13 Euro bis 65 Euro.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken