VG-Wort Pixel

Bradley Cooper Auffallend straff bei den SAG Awards 2022

Bradley Cooper
© Dimitrios Kambouris / Getty Images
Einmal mehr rätseln die Medien darüber, ob Bradley Cooper beim Beauty-Doc gewesen ist. Der Anlass: Der Schauspieler wirkte bei den SAG Awards 2022 auffallend glattgebügelt.

Hat er oder hat er nicht? Einmal mehr wird darüber spekuliert, ob sich Bradley Cooper, 47, einer Schönheitsoperation unterzogen hat. Schon im September vergangenen Jahres war der Presse aufgefallen, dass das Gesicht des Schauspielers auffallend faltenfrei erscheint. Mit seinem Auftritt bei den SAG Awards 2022 schürt er jene Gerüchte einmal mehr. Doch stimmen diese Schlagzeilen oder wurde der Oscarpreisträger einfach nur unvorteilhaft abgelichtet?

Bradley Cooper fällt bei SAG Awards 2022 auf

Schon mehrfach war in der Vergangenheit darüber spekuliert worden, ob das Gesicht von Bradley Cooper natürlich faltenfrei ist oder ob der Schauspieler hat nachhelfen lassen. Immerhin ist er Mitte 40 – und der Gang zum Beauty-Doc für viele seiner Kollegen eine Selbstverständlichkeit. Bei den SAG Awards 2022, die am 27. Februar 2022 verliehen wurden, fällt Bradley einmal mehr durch sein faltenfreies Äußeres auf. Man muss zugeben: Sein Antlitz wirkt praller und straffer. Das britische Blatt "Daily Mail" behauptet sogar, Bradley "fehlten jegliche Gesichtskonturen". Auch fällt auf: Seine Mimik wirkt starrer. Ob er mit Botox und/oder Fillern hat nachhelfen lassen? 

Lady Gaga und Bradley Cooper feiern bei den SAG Awards eine Reunion
Lady Gaga und Bradley Cooper feiern bei den SAG Awards eine Reunion
© Kevin Mazur / Getty Images

Schon im September wirkt Bradley faltenfrei

Schon vor rund fünf Monaten hatten Paparazzi-Bilder des Schauspielers zahlreiche Fragen aufkommen lassen. In den Medien war etwa zu lesen gewesen: "Was ist mit seinem Gesicht passiert?" Die damals aufgenommenen Fotos wirkten auf den ersten Blick tatsächlich irritierend.

Bradley Cooper am ersten Septemberwochenende 2021
Bradley Cooper am ersten Septemberwochenende 2021
© BACKGRID / Splashnews.com

Bradleys sonst recht markante Gesichtskonturen schienen hier wie glattgebügelt zu sein. Von Falten keine Spur. Das Foto stammt vom ersten Septemberwochenende 2021. Der Hollywoodstar war dabei abgelichtet worden, wie er mit Töchterchen Lea De Seine, 4, von einem Kurztrip aus Mexiko zurückkehrt. Verglichen mit einer Aufnahme, die nur wenige Tage später – am 7. September 2021 – entstand, wurde damals allerdings schnell klar: Coopers Stirn ist gar nicht so faltenfrei wie gedacht.

Bradley Cooper auf dem Weg zum Yoga-Kurs am 7. September 2021 in Santa Monica, Kalifornien.
Bradley Cooper auf dem Weg zum Yoga-Kurs am 7. September 2021 in Santa Monica, Kalifornien.
© BACKGRID / Splashnews.com

Beauty-Doc-Besuch? Von wegen!

Auf der zweiten Aufnahme ist Bradley Cooper auf dem Weg ins Yoga Studio zu sehen, seine Gesichtszüge sind weniger weich, wirken markanter und natürlicher. Ursächlich für die damaligen Spekulationen dürften die ungünstigen Lichtverhältnisse am Flughafen – die Sonneneinstrahlung kam hier von schräg oben – gewesen sein.

Der angebliche Beauty-Doc-Besuch im September: reine Spekulationssache! Und auch heute ist nicht gänzlich geklärt, ob Bradley sich einem Beauty-Eingriff unterzogen hat oder nicht. 

Bradley Cooper
© Kevin Mazur / Getty Images

Während sein Gesicht auf einigen Aufnahmen tatsächlich glattgebügelt wirkt, ist auf anderen ersichtlich, dass er seine Stirn sehr wohl in Falten legen kann. Botox dürfte hier also nicht im Spiel sein.

Verwendete Quellen: dailymail.co.uk, splashnews.com, bunte.de, vox.de

jse / abl Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken