VG-Wort Pixel

Bonnie Strange Sie hat sich für den Playboy ausgezogen


Bonnie Strange hat sich nur sechs Monate nach der Geburt ihrer Tochter für den deutschen Playboy ausgezogen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen 

Nur sechs Monate nach der Geburt ihrer Tochter Goldie Venus hat sich Model Bonnie Strange jetzt für den deutschen Playboy ausgezogen. Die 32-Jährige ziert das Cover der Dezember-Ausgabe, die ab 8. November am Kiosk erhältlich ist. Spoiler: Ihr Traumkörper kann sich mehr als sehen lassen. 

Bonnie Strange nackt im Playboy

"Für mich spielt Nacktheit keine große Rolle", verrät Bonnie im Interview mit dem Männermagazin. "Auch wenn ich bei Instagram Bilder hochlade, die sexy sind, geht es mir dabei vor allem um die Ästhetik. Das hat für mich nicht viel mit Sexualität zu tun. Es geht um Selbstbewusstsein und die Freude an der Kunst", fügt sie hinzu. Ihren rund 766.000 Instagram-Followern scheint diese Ästhetik zu gefallen.

Nackt auf Instagram 

Vor kurzem hat Strange ein Bild von sich und einem unbekannten Mann auf Instagram gepostet. Sie sitzt am Pool, er steht neben ihr, beide sind komplett nackt. Das Foto ist auf Ibiza entstanden, der Wahlheimat des Models. Von ihrem Ex-Freund Leebo Freeman hat sich Strange noch vor der Geburt ihrer gemeinsamen Tochter Goldie Venus getrennt. Grund für die Trennung war die Untreue des Schauspielers. Im Gespräch mit Playboy verriet die stolze Mutter jetzt, welche Eigenschaften der Mann an ihrer Seite mitbringen sollte. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Bonnie will einen "echten Mann"

"Schlimm finde ich Männer, die den ganzen Tag trainieren und nur ihr Aussehen im Kopf haben. Ich mag Männer nicht, die sich selbst zu sicher sind", stellt die Ex-Freundin von Wilson Gonzalez Ochsenknecht klar. 

Bonnie Strange: So Typen, die sich beim Sex im Spiegel anschauen. Ekelhaft!

Stattdessen bevorzugt Bonnie Strange Gentlemen. "Kerle, die Frauen helfen, schwere Sachen zu tragen, die Türen aufhalten und Ähnliches. Echte Männer eben."

Verwendete Quellen: PR/Playboy 

sfi Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken