Black Detox: Entgiften mit Aktivkohle

Schwarz duschen, schwarz pudern, schwarz trinken: Die neuen Stars unter den Entgiftungsmitteln enthalten Aktivkohle

Emma Stone, Gwyneth Paltrow

Seit immer mehr Juice-Bars in L. A. und New York schwarze Drinks ins Sortiment nehmen, deckt sich auch die Prominenz damit ein. Gelten die mit Aktivkohle angereicherten Booster doch als absolute Entgiftungswunder. Salma Hayek ist von dem Gesundheitstrend so begeistert, dass sie – als Mitinhaberin der New Yorker Saftladenkette "Juice Generation" – das schwarze Pulver gleich in drei Drinks mischen lässt.

Glasflasche "Bincho" von Sort of Coal mit Kishu-Binchotan-Stick. Reinigt und mineralisiert Wasser. Ca. 85 Euro, über www.sortofcoal.com

Gwyneth Paltrow bezeichnet die Limo auf ihrem "Goop"-Blog sogar als "best juice cleanser" ever! Was ist dran an der Aktivkohle? Bislang kannte man sie als Notfallmittel bei Vergiftungen oder nutzte sie als Filterzusatz für Luft und Wasser. Ernährungsexpertin Katrin Kleinesper (sportandfood.de) erklärt: "Aktivkohle bindet durch ihre Porentiefe magnetartig Gifte, Gase und Säuren und verhindert so deren Aufnahme in die Zellen. Das wirkt Übersäuerung und Agingprozessen im Körper entgegen." Da Aktivkohle aber auch wertvolle Nährstoffe und Medikamente binden kann, sollte man die Tagesmenge von ein bis drei Gramm auf kei-nen Fall überschreiten. Außerdem viel Wasser dazu trinken, um Verstopfung zu vermeiden!

Detox + Diät

Die Abnehm-Tricks der Stars

Meghan Markle gehört nicht zu den typischen "Diätlern". Fragwürdige Crash-Methoden liegen ihr überhaupt nicht. Dafür achtet sie auf eine ausgewogene Ernährung. Das Frühstück ist für sie dabei ausschlaggebend. Sie beginnt ihren Tag mit heißem Wasser und frischen Zitronen. Das kurbelt die Verdauung an. Auf dem Teller landen dazu viele Proteine - wie Eier - und gesunde Fette - wie Avocado und Lachs.
Die Cleanse-Kur von "Frank Juice" ist genau das Richtige für körperbewusste Menschen wie Lena Gercke. Die kaltgepressten Säfte helfen nicht nur beim Entschlacken, sondern liefern ebenfalls ausreichend Vitamine für Körper und Seele. Zusätzlich greift das Topmodel gerne einmal zu Gojibeeren. Diese sind durch ihren außergewöhnlich hohen Anteil an wichtigen Nährstoffen und Mineralien das absolute Superfood und ein perfekter Snack für Zwischendurch.
Heidi Klum hat sich für ihren Traumkörper an die "Master Cleanse"-Methode gewagt: Dabei wird dem Körper über Tage lediglich ein Saft, bestehend aus Zitronen, Wasser, Ahornsirup und Cayenne-Pfeffer zugeführt. Auch Kräutertees sind erlaubt. Damit wollen Stars nicht nur entgiften, sondern auch in kürzester Zeit extrem viel abnehmen.
Cindy Crawfords Schlüssel zur Supermodel-Figur sind nicht etwa Extrem-Diäten oder Detox-Kuren, sondern ein ausgetüfteltes Ernährungsprogramm mit vielen natürlichen Vitaminen. Auf ihrem Teller landen: Spinat und Zucchini zum Entschlacken, Chili zum Anregen ihres Stoffwechsels und Avocados als Lieferant für ungesättigte Fettsäuren - alles zu einem frischen Gericht zubereitet. Eines ihrer liebsten Standardspeisen: "Kale Salad" mit Lachs.

21

Und was bewirkt das schwarze Pulver in der Kosmetik? "Dank der Absorption von Pollen und Feinstaubpartikeln ist sogar eine Anti-Aging-Wirkung möglich", sagt Martina Kerscher, Professorin für Kosmetikwissenschaften. In erster Linie nimmt Aktivkohle Talg, Verunreinigungen und Giftstoffe auf, bindet aber auch epidermale Lipide, was die Haut auf Dauer austrocknen kann.

1. "Active Clean Dusche" von Nivea Men, 250 ml ca. 2 Euro; 2. Konjac-Schwamm mit Aktivkohlepuder "Binchotan Facial Puff" von Morihata, ca. 20 Euro, über www.niche-beauty.com; 3. Schwarze Whitening-Zahnpasta "Black Is White" von Curaprox, ca. 25 Euro, in Apotheken erhältlich; 4. "Irish Moor Mud"-Gesichtsmaske von Peter Thomas Roth, 150 ml, ca. 75 Euro

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche