VG-Wort Pixel

Birgit Schrowange setzt sich zur Wehr "Natürlich ärgern mich die Fake-Haar-Vorwürfe"

Birgit Schrowange zeigt sich auf dem roten Teppich frischer und schöner denn je. Dazu tragen nicht nur ihre strahlend grauen Haare bei, sondern auch eine neue Figur.
Mehr
Nicht nur neue Haare, sondern auch neue Figur - Birgit Schrowange erfindet sich neu. Doch das ruft auch einige Kritiker auf den Schirm. Gegenüber GALA erzählt die Moderatorin, was sie von den negativen Kommentaren denkt

Birgit Schrowange hat mit ihren grauen Haaren einen ganz neuen Trend in Deutschland verursacht. Das war auch für die Moderatorin eine echte Überraschung. Dass die Aktion Aufmerksamkeit hervorrufen würde, war ihr zwar klar, doch dieser Hype übertraf alles. Sie hat sich doch einfach nur ihre grauen Haare rauswachsen lassen, sagt Schrowange.

Tricks bei Birgit Schrowange?

Genau das glauben ihr nun einige User nicht. So perfekt grau können doch keine Haare sein, da wurde bestimmt gefärbt, sind sich viele sicher. Doch genau das ist eben nicht der Fall, beteuert die 59-Jährige. Im Interview mit GALA gibt Birgit Schrowange jetzt zu: "Ja, natürlich ärgern mich die Fake-Vorwürfe!"

Alles wird neu

Doch nicht nur die Haare sind neu bei der Moderatorin, auch bei ihrer Figur hat sich in letzter Zeit einiges getan. Die User machen sich bereits Sorgen, da sie Schrowange zu dünn finden. Was sagt sie selbst dazu? 


Mehr zum Thema


Gala entdecken