VG-Wort Pixel

Beyoncé Knowles Wunderschön mit wenig Make-up


Pop-Diva Beyoncé Knowles braucht nicht viel Schminke im Gesicht, um schön auszusehen

Make-up-Profis haben es leicht, wenn sie die natürliche Schönheit Beyoncé Knowles, 32, als Kundin haben.

Die Sängerin ("Halo") arbeitet seit 2003 mit der Schminkfee Francesca Tolot zusammen, seitdem sie sich zum Videodreh für den Hit "Crazy in Love" kennenlernten. Die Expertin half der Musikerin zu ihren bekanntesten Looks und so wurden die beiden auch dicke Freundinnen.

Nun beschrieb Tolot ihre berühmte Kundin als "zugänglich" und "herzlich" und freute sich auf die zukünftige gemeinsame Arbeit. "Es ist so leicht. Sie ist erst einmal wunderschön, also selbst wenn wir einen eher nackten Look kreieren müssen - wie für "If I Were A Boy", um einen zu nennen - da gab es praktisch wirklich gar kein Make-up", erklärte der Profi gegenüber "intothegloss.com". Das gute Aussehen von Knowles mache ihren Job sehr einfach. "Da gibt es keinen Look, den sie nicht mag. Sie ist sehr clever - was immer wir tun, es ist ihr Projekt. Es ist einfach sie."

Durch die eingängigen Texte der Diva kann sich Tolot immer super auf ihren Job vorbereiten: "Normalerweise gibt es eine Botschaft in dem Song, der die Art, wie er als Musikvideo gedreht wird, beeinflusst, zum Beispiel die Garderobe und die Choreografie. Da gibt es all diese Informationen, die ich vorab bekomme und das inspiriert mich beim Look für das Make-up. Sie vertraut mir und wir haben sogar einen gleichen Geschmack, was es wirklich einfach macht."

Der Superstar ist vielseitig und umgänglich und lieferte ihrer heutigen Freundin ihre Lieblings-Jobs. Zu ihrem berühmten Kundenstamm zählte die Schmink-Expertin beispielsweise Schauspiel-Ikone Elizabeth Taylor (†79, "Cleopatra") und Musik-Legende Cher (67, "Believe"). Selbst der legendäre Star-Fotograf Helmut Newton (†83) wollte mit ihr arbeiten. Doch durch Beyoncé Knowles erlebte Tolot ihren tollsten Karriere-Moment. "Ich arbeitete mit ihr bei dem Film "Dreamgirls". Das war für mich ein Traumjob, absolut. Es ist mein Lieblings-Job. Ich hatte tatsächlich so eine Angst davor, mitzumachen, weil ich nicht gut darin bin, jeden Tag an den gleichen Ort zu gehen und gewissermaßen so viel Zeit mit derselben Person zu verbringen." Doch alle Sorgen waren umsonst. "Die Freiheit der Kreativität war spektakulär. Der Regisseur gab uns die Freiheit, jeden Look zu kreieren. Mein Lieblings-Look bestand aus Glitzer-Augen, aber sie sind alle wunderschön und ich bin auf sie alle sehr stolz, aber dieser ist einfach … ich liebe ihn", freute sich Francesca Tolot über ihr schönstes Make-up für Beyoncé Knowles.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken