VG-Wort Pixel

Beyoncé Knowles Ein Wolkenkratzer für die Kurven-Queen


Queen Beys heiße Kurven beflügeln mittlerweile schon Architekten. Inspiriert von Beyoncé Knowles Rundungen baut die Architekten-Firma "Elenberg Fraser" in Melbourne zur Zeit den "Premier Tower"

Das Imperium von Beyoncé Knowles, 33, und ihrem Ehemann Jay Z, 45, reicht weit. Als weltbekannte Superstars besitzen sie alles, was ein Mensch nur besitzen kann. Doch diese Nachricht dürfte auch die Queen des Pop überrascht haben: Die australische Architektenfirma "Elenberg Fraser" hat zur Zeit ein gigantisches Bauprojekt in der City von Melbourne am Laufen. 226 Meter hoch wird der auffällig geformte Skyscraper. Erst kürzlich verrieten die Designer und Architekten, woher sie die Inspiration für diese Form nahmen: Von Beyoncés auffällig schönen Rundungen.

Ihr Video "Ghost" inspirierte den Architekten

In der Choreografie des 2013 veröffentlichten Videos des Songs "Ghost" zeigen sich nackte Frauen, eingehüllt in enge Stofftunnel, die die Silhouette des Körpers betonen. Sie versuchen den Weg aus der Enge zu finden, winden sich im Stoff und zeigen ihre Kurven. Genau diese Kurven sind es, die nun die Architekten in Glas und Stahl übertragen haben. Im Song heißt es wörtlich übersetzt: "Alles, was ich tue, ist langweilig" - genau dieses Gefühl teilten auch die Architekten, die von geradlinigen und monotonen Bauprojekten gelangweilt waren, bis sie eine neue "Quelle der Inspiration" fanden. Sehr schmeichelhaft.

Die erotische Tanzdarbietung im Video zu "Ghost" und die heißen Kurven von Beyoncé Knowles sind die Inspiration für den "Premier Tower", der in Melbourne errichtet werden soll.
Die erotische Tanzdarbietung im Video zu "Ghost" und die heißen Kurven von Beyoncé Knowles sind die Inspiration für den "Premier Tower", der in Melbourne errichtet werden soll.
© youtube.com/beyoncevevo / instagram.com/elenberg_fraser

Sie ist nicht die Erste mit einem Tower

Keine geringere als Marylin Monroe machte bereits vor, wie man einen Architekten wuschig macht, sodass dieser gleich ein Haus von dir baut. Die berühmten "Toronto Towers" wurden von Marylin Monroes berühmten Kurven inspiriert.

jop Gala

Stil-Ikonen


Mehr zum Thema


Gala entdecken