Beyoncé, Shakira, Cara Delevingne + Co. Eine Studie beweist: Sexy Hüften sind gesund


Neuste Forschungen ergaben, dass Frauen mit Hüften gesünder sind, als schlanke Frauen

Gute Nachrichten für Frauen mit sexy Hüften und Popo à la Beyoncé oder Shakira: Wer eher an den Hüften und Po Fetteinlagerungen hat, lebt deutlich gesünder als Frauen, die zur typischen Apfelform neigen oder sogar ganz schlanke Frauen wie Cara Delevingne.

Sanduhr und Birne sind am besten

Kein Spaß! Ein Forscherteam vom King's College in London fand jetzt heraus, dass Frauen mit diesem natürlichen Körperbau weniger oft an Diabetes erkranken.

Frauen mit der Birnen- oder Sanduhr-Form sind demnach gesünder, als Frauen mit einem athletischen oder dünnen Körperbau. Wer hätte das gedacht!

Neue Diabetes-Therapien

Mit Hilfe dieser Studie können nun neue Therapien in der Diabetes-Forschung entwickelt werden.

Shakira hat es also schon immer gewusst, als sie ihre Hüften zu ihrem Song "Hips Don't Lie" hat kreisen lassen. Darauf einen Schokoriegel.

cfr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken