Kolumne: Call of Beauty: So entstehen die Make-up-Looks der Fashion Week

Während einer Fashion Week wird auf dem Laufsteg nicht nur beeindruckende Mode präsentiert, auch in den Gesichtern der Models lässt sich so mancher Trend erkennen

Der Beauty-Look von Loni Baur und Catrice für die Show von Isabell Vollrath: Dewy skin und frosty eyes

Dass die Mode während der Berliner Fashion Week im Vordergrund steht, ist klar. Doch kein Laufsteg-Look ist ohne Make-up komplett. Die meisten dieser Beauty-Looks stammen aus der Feder von Make-up-Artistin . Wie die Kooperationen ablaufen, welche Beauty-Trends das Jahr 2018 bereit hält und welche Produkte in diesem Jahr in jedes Schminktäschchen gehören, verriet sie mir im Interview. 

Make-up-Artistin Loni Baur im Interview

Im Backstage-Zelt des Berliner Salon geht es zwei Stunden vor Show-Beginn hektisch zu. Models, Visagisten, Friseure und Organisatoren wuseln umher und versuchen, sich einen Überblick zu verschaffen. Zum Glück beherrschen die Genies das kreative Chaos und können unter der Leitung von Loni Baur in Ruhe ihre Models Runway-ready schminken

So laufen Fashion Week Kooperationen zwischen Visagist und Designer

Im Vorfeld der Fashion Week trifft sich Loni mit den Designern und entscheidet, welche Beauty-Looks am besten zu den Entwürfen der Modeschöpfer passen. "Mithilfe von Skizzen, Stofflichkeiten, Farbpaletten und Designs bekomme ich eine erste Vision. Dazu kommen Neuheiten der Marke (in diesem Fall Catrice) und Produkte die platziert werden sollen. Wir wollen Akzente setzen, die Designer einen persönlichen Make-up-Look mit Besonderheit." 

Make-up Artist Loni Baur entwickelte in Zusammenhang mit Catrice die Beauty-Looks für die Schauen des Berliner Mode Salons während der Fashion Week im Januar.

Wer denkt, dass es sich hierbei um monatelange Vorlaufzeiten handelt, irrt. Zum Zeitpunkt des Looktests ist Loni noch flexibel, tauscht sich mit den Designern aus, um den perfekten Look kreieren zu können. Laut Loni hat sich das Make-up bei allen Designern verfeinert. "Die Designer sind bereit, mehr Make-up zu zeigen. Nude ist immer noch ein Trend, doch der Umgang mit Haut wird spezieller, es wird mehr differenziert." 

Der Beauty-Trend für 2018: Dewy skin

Für Loni Baur die Make-up-Must-Haves der Saison: Der "Dewy Stick" und der "Dewy Eye Gloss Pen" von Catrice. 

Ein großer Trend, der sich auch in den Produkten widerspiegelt: "Hauttextur ist ein großes Thema bei allen Schauen. Statt eines matten Finish, spielt Glanz eine große Rolle."

Der Trend heißt "dewy skin" (dt. feuchte Haut) - glänzende Teints, glänzende Akzente, glänzende Looks. Deswegen gehört auch laut Expertin der "Dewy Wetlook Stick" von Catrice in jedes Make-up-Täschchen. Zusammen mit dem "Dewy Eye Gloss Pen" bekommt die Haut ihre Reflexionen zurück. "Dank der cremigen Textur lässt es sich super mit anderen Produkten kombinieren und kann sogar über Puder getragen werden. Der Stick zaubert ein tolles Finish und natürliches Licht ins Gesicht." 

Die drei großen "Don'ts" sind für die Expertin folgende Fehler; "Zu viel Puder lässt die Haut bröckeln. Viele Frauen schminken sich im falschen Licht. Liebloses Contouring - seichte Pinselstriche sorgen für einen feinen Look." Privat mag sie es lieber schlicht: "Concealer, Cream Blush und Mascara - das reicht." 

Alle Beauty-Looks der Fashion Weeks sehen Sie in unserer Galerie: 

Fashion Week Beauty

Beauty-Trends vom Runway

Kaia Gerber ist momentan von keiner Fashion Week wegzudenken: Auf dem Laufsteg von Tom Ford in New York werden ihre dunklen Rehaugen durch Smokey Eyes und einen dunklen Lidstrich betont. Der Rest des Make-up ist eher farblos und schlicht. 
Was Accessoires und Kopfschmuck betrifft, lautet die Devise bei der Tom Ford Show der New Yorker Fashion Week: Weniger ist mehr! XXL-Ohrringe, breite Haarbänder und hochgesteckte Haare sorgen für einen coolen Look, der mit dunklen, verwischten Smokey Eyes abgerundet wird.
Auf dem Runway der "Anna Sui"-Show in New York wird es farbenfroh und verspielt. Topmodel Bella Hadid trägt mehrfarbigen Lidschatten, auffällige Ohrringe und wildes Haar. 
Auch Schwester Gigi Hadid läuft für die amerikanische Designerin über den Laufsteg. Zu ihrem blassen Teint sieht das Augen-Make-up in verschiedenen Rot- und Lilatönen noch dramatischer aus. Auch sie trägt ihre blonde Mähne auf eine Seite gekämmt und XXL-Ohrringe. 

61

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche