Maca macht Mega-Oberweite?: Model isst Superfood und bekommt dadurch größere Brüste

Unters Messer hat sich Bee Cooper nicht gelegt. Stattdessen hat sie ein halbes Jahr lang Maca gegessen und nun größere Brüste

Brigette "Bee" Cooper hat im Fabruar 2018 noch kleinere Brüste als im September. Ein Nebeneffekt von Smoothies mit Maca?

Wenn Im September 2018 besonders häufig "Maca Pulver" gegoogelt wurde, hat das einen Grund. Oder, naja, sagen wir zwei gute Gründe. Das Model Bee Cooper behauptet nämlich, dass ihre Brüste um zwei Körbchengrößen gewachsen seien, nachdem sie das gemahlene Superfood ein halbes Jahr lang verzehrt hatte.

"Ich hatte gesehen, dass Maca als Zutat in vielen Smoothies in gesunden Food-Shops verwendet wird. Deswegen wollte ich meine eigenen machen", schreibt das australische Model in ihren Kommentaren auf Instagram und erklärt außerdem, dass ihre Brüste heute ein E statt - wie noch im Winter - ein C messen.

GALA Exklusiv

Deutsche Promis beim Styling für die Lambertz Monday Night

Fernanda Brandao, Giulia Siegel, Gala-Redakteurin Jolla
Wir begleiten zwei deutsche Promidamen bei den Styling-Vorbereitungen für die Lambertz Monday Night. Am Ende gibt es sogar eine kleine Überraschung: Wer liegt da im Hotelbett?
©Gala

Während sie Maca nimmt, wachsen ihre Brüste von C auf E

Ob es tatsächlich nur an der Knolle aus Peru liegt oder aber noch andere Umstände den Busen-Boom begünstigt haben, lässt sie allerdings offen. "Ich bin mir nicht zu 100% sicher", schreibt sie weiter und beschreibt ebenfalls, dass sich ihre Oberweite öfters verändert.

In einem Kommentar erklärt Bee Cooper lange, was es mit dem Wachstum ihrer Brüste auf sich hat. 

Wer sich im Internet jetzt auf die Suche begibt, den können wir direkt bremsen: Maca - eine knollige Wurzel - stammt aus dem Hochland Südamerikas und wirkt bei Potenzproblemen und Libidomangel. Außerdem soll es wach machen und die Leistung steigern. Über wachsende Brüste findet man bei Google jedoch keine seriösen Inhalte. 

"Ich bestelle sofort Maca", schreibt eine Userin unter Bees Foto. Wir würden ihr allerdings raten: Lass es lieber und spar dein Geld!

Bikini + Co.

Nasse Nixen

Marie Nasemann lässt für die Umwelt die Hüllen fallen. Auf diesem Urlaubsfoto verzieht die einstige GNTM-Kandidatin das Gesicht, weil so viele Mücken um sie herumfliegen. Sie schreibt: "Klimaszenarien zeigen, dass es selbst beim kleinstmöglichen Temperaturanstieg in Zukunft mehr Mücken geben wird. Gerade in Europa werden in etwa 20 bis 30 Jahren auch Arten heimisch, die Tropenkrankheiten wie Dengue, Malaria und Gelbfieber übertragen können." In der Tat bestätigt das "Ärzteblatt" diese dramatisch Entwicklung. Marie Nasemann liefert damit einen weiteren Grund, warum wir alle etwas klimaneutraler leben sollten.
Diese Sportskanone scheint ein paar Extrastunden im Fitnessstudio verbracht zu haben: Denn Doutzen Kroes zeigt ihren wahnsinnig muskulösen Body beim Stand-up-Paddling vor Ibizas Küste. Ihr knapper Leo-Bikini ermöglicht freie Sicht auf ihren Waschbrettbauch, die definierten Arme und trainierten Beine. Ein athletisches Aussehen, mit dem das 34-jährigen Model ordentlich beeindruckt.
Der Tag danach: Einen Tag nach Heidi Klums romantischer Hochzeit mit Tom Kaulitz verbringt das frischgebackene Ehepaar mit seinen Gästen einen Tag im angesagten Beachclub und Restaurant "La Fontelina". Die Hochzeitsgesellschaft isst gemeinsam, viele sonnen sich und gehen baden. Auch Heidi Klum gönnt sich eine kleine Abkühlung und präsentiert sich in einem sexy Badeanzug - natürlich in weiß ... 
Heidis weißer Badeanzug mit XXL-Ausschnitt stammt vom Label Melissa Odabash. Der "Tahiti knotted halterneck"-Badeanzug ist ein aktuelles Modell und für 276 Euro zu haben. 

504


Themen

Erfahren Sie mehr: