Beauty-Tutorial Nagelfolien – die Alternative zu Nagellack

Nagelfolien - eine tolle Nagellack-Alternative, denn sie sind schnell aufgetragen und kreativ kombinierbar. Die experimentierfreudige Katy Perry hat sich an den Trend gewagt und mithilfe des Videos können Sie das auch

Sie benötigen:

Nagelfeile

Wattepad

Nagelfolien

Holzstäbchen

Nagelknipser

Klarlack

Kreative Folien-Nail-Art - so geht’s:

Zuerst rauen Sie die Nageloberflächen leicht mit einer Nagelfeile an. Dann wischen Sie mit einem trockenen Wattepad den Nagelstaub ab. Auf den angerauten, trockenen und fettfreien Nägeln haften die Folien anschließend besser.

Wählen Sie die passenden Foliengrößen für die entsprechenden Nägel aus.

Die Nagelfolie lösen und mit der runden Seite nah an der Nagelfalz aufkleben. Die Folie zunächst mittig des Nagels andrücken und anschließend an den Seiten festkleben. Mithilfe eines Holzstäbchens können eventuell vorhandene Luftbläschen unter der Folie ausgebessert werden.

Danach mit einem Nagelclip die überschüssige Folie abknipsen. Tipp: Schneiden Sie nicht zu viel Folie ab, um nicht den eigenen Nagel zu erwischen. Die Folie wird stattdessen rund gefeilt.

Abschließend zum Fixieren der Folie eine Schicht Klarlack auftragen und fertig ist die glänzende Folien-Nail-Art.

Tipp zum Entfernen der Nagelfolien:

Wenn Sie die Folien wieder entfernen wollen, tragen Sie zunächst den Überlack mit Nagellackentferner ab. Anschließend die Nagelfolien mithilfe eines Föhns anwärmen – danach lassen sie sich mühelos abziehen.

ls Gala

Gala-Beauty-Tutorials


Mehr zum Thema


Gala entdecken