Beauty-Tipps: Fünf Hacks mit Babypuder

Haben Sie schon Babypuder im Bad stehen? Wenn nicht, sollten Sie das ändern. Denn das Wundermittel ist eine Allzweckwaffe in Sachen Beauty.

Perfekte Haut, Lippen und Wimpern gewünscht? Babypuder ist der Beauty-Allrounder!

Perfekte Haut, Lippen und Wimpern gewünscht? Babypuder ist der Beauty-Allrounder!

Babypuder gehört nur in den Schrank von Mamis? Von wegen! Jede Frau sollte ihn im Badezimmer haben, denn Babypuder ist ein echter Beauty-Allrounder. Und dazu noch äußerst erschwinglich! Sie wünschen sich makellose Haut? Oder Lippenstift, der ewig hält? Dann ist das weiße Pulver die Lösung. Und es kann noch einiges mehr.

1. Anti-Pickel-Maske

Welche Frau wünscht sich keinen ebenmäßigen Teint? Um Pickel und Mitessern den Kampf anzusagen, verrühren Sie einfach ein paar Esslöffel Babypuder mit einigen Tropfen Wasser zu einer Paste. Die Maske großzügig auftragen, ein paar Minuten einwirken lassen und im Anschluss über streichelzarte Haut freuen!

2. Lippenstift haltbar machen

Der Lieblingslippenstift hat die perfekte Farbe, aber die Haltbarkeit lässt zu wünschen übrig? Dann hilft es, nach dem Auftragen der Farbe ein dünnes Kosmetiktuch über die Lippen zu legen und dann mit einem fluffigen Pinsel etwas Babypuder darüberzustreichen. Mit dieser Methode gelangen nicht zu viele Puderpartikel auf den Lippenstift, aber dennoch genug, um die Farbe ausreichend zu fixieren. Apropos fixieren: Etwas Babypuder auf den Augenlidern sorgt dafür, dass auch der Lidschatten besser haftet!

3. Wow-Wimpern

Den Wimpern fehlt es an Fülle? Auch hier ist Babypuder die ideale Lösung! Und so geht's: Nach der ersten Schicht Mascara etwas Babypuder auf die Wimpern tupfen, dann die zweite Schicht auftragen. Bei Bedarf wiederholen. Das verdichtet die einzelnen Wimpern, sodass sie voluminöser wirken. Tipp: Klappt auch auf den Augenbrauen! Einfach etwas Puder auf ein Brauenbürstchen geben und damit über die Härchen fahren.

4. SOS-Hilfe gegen Rasurbrand

Ob Waxing oder Nassrasur: Bei vielen Frauen macht sich nach der Enthaarungs-Session ein juckendes Gefühl bemerkbar - Rasierpickelchen inklusive! Babypuder auf den entsprechenden Stellen wirkt kühlend und beruhigt die Haut. Das enthaltene Zinkoxid hilft nämlich bei der Wundheilung.

5. Deo-Auffrischer

Schon am Mittag droht das Deo zu versagen? Keine Panik! Babypuder ist ein erstklassiger Helfer, weil er überschüssige Feuchtigkeit und Geruch absorbiert. Dafür muss man lediglich etwas Puder unter den Achseln auftragen - und schon fühlt man sich wieder frisch. Da Babypuder Gerüche so gut aufsaugt, eignet es sich auch hervorragend, um den Mief aus geschlossenen Schuhen zu entfernen. Und: Wer im Sommer keine Socken trägt, kann mit Hilfe von Babypuder im Schuh neuer Schweißbildung vorbeugen.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche