VG-Wort Pixel

Beauty-Tipps After-Baby-Body der Stars

Chrissy Teigen
© Getty Images
Schon kurz nach der Geburt präsentieren sich Promi-Damen wieder rank und schlank auf dem roten Teppich. Wie schaffen es die Stars bloß innerhalb kurzer Zeit nach der Geburt so auszusehen, als ob sie nie schwanger gewesen wären? Wir wissen was hinter dem schlanken After Baby Body von Heidi Klum und Co. steckt

After-Baby-Body: Die Abnehmtricks der Stars

Wenn sich Topmodels und Hollywood-Diven schon wieder kurz nach der Entbindung ihres Kindes wieder schlank wie eh und je auf dem roten Teppich zeigen, steckt natürlich mehr dahinter als eine ausgewogene Ernährung. Den schlanken After-Baby-Body erreicht man nur durch ein knallhartes Programm.

Crash-Diät und knallhartes Fitnesstraining

Bei den Promi-Damen heißt es Schlanksein um jeden Preis, da machen sie auch nach der Schwangerschaft zumeist keine Pause. Um ihren After-Baby-Body in Form zu bringen, setzen die frischgebackenen Mütter auf ein intensives Workout und eine strenge Diät.

Um sich sieben Wochen nach der Geburt ihres Sohnes Henry wieder in knapper Unterwäsche auf der Victoria's Secret Show zu präsentieren, absolvierte Heidi Klum das knallharte Abnehmprogramm von David Kirsch. So trainierte Topmodel Heidi Klum täglich mit dem Fitness-Guru und verzichtete gänzlich auf Kohlenhydrate.

Langsames Abnehmen ist gesünder

So eine Crash-Diät nach der Schwangerschaft birgt allerdings gesundheitliche Risiken und ist daher nicht empfehlenswert. Halten Sie es lieber wie Hollywood-Star Selma Hayek. Die Schauspielerin stellte sich darauf ein, dass es nun mal einige Zeit dauert, um die überflüssigen Pfunde auf gesunde Weise wieder zu verlieren. Im Interview mit Oprah Winfrey betonte sie realistisch: ""Es kostet dich neun Monate es zu bekommen und neun Monate, um es wieder zu verlieren.""

Gesunde Ernährung und sanftes Training

Eine gesunde Ernährung ist natürlich das A und O, um nach der Schwangerschaft zur alten Figur zurückzukommen.

Auf Sport sollte etwa sechs Wochen nach der Geburt verzichtet werden, da die weit gedehnte Bauchmuskulatur Zeit braucht, um sich wieder zurückzubilden. Sanfte Trainingsmethoden, wie Yoga und Pilates sind zunächst empfehlenswerter als ein schweißtreibendes Workout und straffen die Figur auf schonende Weise.

Fatburner Stillen

Topmodel Miranda Kerr hat einen ganz simplen Abnehmtrick, dem sie ihren beneidenswerten After-Baby-Body zu verdanken hatte, und zwar Stillen. Das Stillen ist tatsächlich ein wahrer Fatburner, denn dabei werden bis zu 600 Kalorien verbraucht. Bei stillenden Müttern purzeln also automatisch die Pfunde.

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken