Beauty-Tipp: Was hilft gegen Augenringe?

Jede von uns kennt das: Haben wir zu wenig geschlafen oder leiden unter extremem Stress, machen sich dunkle Schatten unter den Augen bemerkbar. Auch eine Erkältung und Flüssigkeitsmangel sorgen für bläuliche oder braune Verfärbungen unterhalb der Augen. Gala.de verrät Ihnen, was Sie gegen den Waschbären-Look tun können

Was hilft gegen Augenringe? Die besten Tipps gegen die dunklen Schatten

Die Haut unterhalb der Augen ist besonders dünn und enthält kein Fett. Stattdessen ist diese Hautpartie von Lymphdrüsen und Blutgefäßen durchzogen. Sind diese mit zu wenig Sauerstoff versorgt, was durch Risikofaktoren wie Schlafmangel und Stress begünstigt werden kann, fließt das Blut langsamer und die Gefäße bekommen eine dunkle Farbe. Da es unterhalb der Augen keine polsternde Fettschicht gibt, schimmern die dunklen Blutgefäße durch die zarte Hautschicht. Das Resultat sind unschöne Augenringe.

Doch gegen Augenringe können Sie zum Glück etwas tun. Die folgenden Tipps sorgen dafür, dass Sie auch in stressigen Zeiten strahlende Augen haben.

Rosie Huntington-Whiteley sieht dank ihres strahlenden Teints umwerfend aus

Hautpflege

Tipps gegen fahle Haut

03.11.2015

Augenringe mit Eis behandeln

Ein Tipp, der gegen Augenringe hilft, die zugleich geschwollen sind, ist die Hautpartie mit Eis zu behandeln. Durch die Kälte reduzieren sich die Wassereinlagerungen und die Blutgefäße ziehen sich wieder zusammen. Kalte Gurkenscheiben haben ebenfalls einen abschwellenden Effekt. Zudem versorgen sie die empfindliche Augenpartie mit einer Extraportion Feuchtigkeit.

Klopfmassage gegen Augenringe

Eine leichte Massage kann ebenfalls wirksam gegen Augenringe sein. Dafür die Partie unterhalb der Augen vom äußeren Augenrand zur Nasenwurzel hin sanft abklopfen. Dafür am besten den Ringfinger verwenden, da Sie mit Mittelfinger und Zeigefinger schnell zu viel Druck ausüben.

Dunkle Schatten mit Koffein bekämpfen

Eine Augencreme mit Koffein sorgt dafür, dass die Blutgefäße wieder besser durchblutet werden. Dadurch fließt das Blut schneller und die dunklen Augenringe werden minimiert.

Photoshop-Fails

Schön geschummelt

Tatjana Gsell hat es auf diesem lasziven Schnappschuss mit dem Weichzeichner offensichtlich ein wenig übertrieben. Ihre Gesichtszüge sind stark verschwommen. Natürlichkeit sind anders aus ...  
Auch auf diesem Instagram-Schnappschuss hat es die Ex-"Dschungelcamp"-Kandidatin mit der Bildbearbeitung ein wenig übertrieben. Neben Make-up hat hier sicherlich auch der Weichzeichner zu diesem makellosen Teint beigetragen. 
Verona kann's einfach nicht lassen. Nach diversen Filter-und Photoshops-Flops ist es wieder soweit, diesmal ist nicht nur ein superschlankes Gesicht mit Pfirsichlippen angesagt, auch an den Haare sieht man Verzerrungsspuren. Da Verona ja aber der Meinung ist, Photoshop sei wie Schminken, schmunzeln wir mal über ihren erneuten Versuch der schnellen Selbstoptimierung.
"Na Gott sei Dank kein Photoshop" schreibt eine Userin ironisch unter dieses Posting von Schauspielerin Jana Julie Kilka. Die linke Hand der 30-Jährigen ist gleich doppelt zu sehen - hat sie bei diesem Foto wohl nachgeholfen? Jana klärt in einem Kommentar direkt auf: "Das Bild ist wirklich nicht gephotoshoped ... Is nur aus der Bewegung raus gemacht", schreibt sie.

92

Mit Concealer die Augenringe verschwinden lassen

Der ultimative SOS-Tipp, um die Schatten unter den Augen sofort verschwinden zu lassen, ist natürlich das Abdecken der Augenringe mittels eines Concealers. Der Concealer sollte ein bis zwei Farbnuancen heller als die Gesichtshaut sein. Die helle Farbe kaschiert die dunklen Schatten im Nu und sorgt im für einen wachen Blick.

Bei junger Haut kann der Concealer gerne eine pudrige Struktur haben. Machen sich hingegen Fältchen um die Augen bemerkbar oder ist die Haut sehr trocken, sollte auf einen cremigen Concealer zurückgegriffen werden.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche