Beauty-Tipp: Was hilft gegen Augenringe?

Jede von uns kennt das: Haben wir zu wenig geschlafen oder leiden unter extremem Stress, machen sich dunkle Schatten unter den Augen bemerkbar. Auch eine Erkältung und Flüssigkeitsmangel sorgen für bläuliche oder braune Verfärbungen unterhalb der Augen. Gala.de verrät Ihnen, was Sie gegen den Waschbären-Look tun können

Was hilft gegen Augenringe? Die besten Tipps gegen die dunklen Schatten

Die Haut unterhalb der Augen ist besonders dünn und enthält kein Fett. Stattdessen ist diese Hautpartie von Lymphdrüsen und Blutgefäßen durchzogen. Sind diese mit zu wenig Sauerstoff versorgt, was durch Risikofaktoren wie Schlafmangel und Stress begünstigt werden kann, fließt das Blut langsamer und die Gefäße bekommen eine dunkle Farbe. Da es unterhalb der Augen keine polsternde Fettschicht gibt, schimmern die dunklen Blutgefäße durch die zarte Hautschicht. Das Resultat sind unschöne Augenringe.

Doch gegen Augenringe können Sie zum Glück etwas tun. Die folgenden Tipps sorgen dafür, dass Sie auch in stressigen Zeiten strahlende Augen haben.

Rosie Huntington-Whiteley sieht dank ihres strahlenden Teints umwerfend aus

Hautpflege

Tipps gegen fahle Haut

Augenringe mit Eis behandeln

Ein Tipp, der gegen Augenringe hilft, die zugleich geschwollen sind, ist die Hautpartie mit Eis zu behandeln. Durch die Kälte reduzieren sich die Wassereinlagerungen und die Blutgefäße ziehen sich wieder zusammen. Kalte Gurkenscheiben haben ebenfalls einen abschwellenden Effekt. Zudem versorgen sie die empfindliche Augenpartie mit einer Extraportion Feuchtigkeit.

Klopfmassage gegen Augenringe

Eine leichte Massage kann ebenfalls wirksam gegen Augenringe sein. Dafür die Partie unterhalb der Augen vom äußeren Augenrand zur Nasenwurzel hin sanft abklopfen. Dafür am besten den Ringfinger verwenden, da Sie mit Mittelfinger und Zeigefinger schnell zu viel Druck ausüben.

Dunkle Schatten mit Koffein bekämpfen

Eine Augencreme mit Koffein sorgt dafür, dass die Blutgefäße wieder besser durchblutet werden. Dadurch fließt das Blut schneller und die dunklen Augenringe werden minimiert.

Photoshop-Fails

Schön geschummelt

"Da muss ich dich enttäuschen ... weder Photoshop, noch Filter!!!! Sorry" kontert Jenny Elvers auf den Kommentar einer ihrer Follower auf Instagram. Dieser wirft ihr vor dieses Spiegel-Selfie bearbeitet zu haben. "Bist also gewachsen" antwortet er auf die Reaktion der Blondine. Tatsächlich wirkt Jenny Elvers auf diesem Foto extrem groß - dabei misst sie eigentlich nur 1,75m. Entweder steht die Schauspielerin also vor einem magischen Spiegel oder sie hat eben doch etwas nachgeholfen.
Dieses Pärchenfoto von der Weihnachtsparty im Weißen Haus, am 13. Dezember, postete First Daughter Tiffany Trump erst jetzt auf Instagram. Mit dem Bild macht sie ihre Beziehung zu Michael Boulos Instagram official. Doch statt sie zu ihrer neuen Liebe zu beglückwünschen, kritisieren viele User das Gesicht der 25-Jährigen. Einige werfen ihr zu viel Einsatz von Photoshop vor, andere sogar eine Beauty-OP. 
Eigentlich haben die Kardashian-Jenner-Schwestern ohnehin schon ein beneidenswertes Äußeres. Doch selbst Kendall Jenner und Khloe und Kourtney Kardashian sehen ab und zu offenbar noch Optimierungsbedarf. So auch auf diesem Foto, wenn es nach ihren Followern geht. Im Fokus steht das sehr schlanke Bein von Khloe Kardashian. "Das Bein sieht winzig aus. Das wurde eindeutig gephotoshoppt", mutmaßt ein User unter dem Kardashian-Foto - und bekommt viel Zustimmung. "Wo ist dein Bein", scherzt ein anderer Fan. Tatsächlich sieht das Bein der Blondine, das auf dem schwarzen Flügel liegt, sehr dünn aus. Für andere Fans ist die Sache klar: Hier war kein Photoshop am Werk, Kendall Jenners Arm verdeckt einfach ein Großteil des Beines. 
"Wo ist denn dein rechtes Auge? Photoshop lässt grüßen!" lautet nur einer von unzähligen Kommentaren dieser Art unter Victoria Swarovskis Instagram-Posting. Tatsächlich sieht es so aus, dass die hübsche Moderatorin nur ein Auge auf diesem Foto hat. Hat sie etwa am Bild herumgeschummelt? Sie selbst reagiert auf die Kommentare mit dieser Antwort: "Liegt an der Fotoeinstellung". 

100

Mit Concealer die Augenringe verschwinden lassen

Der ultimative SOS-Tipp, um die Schatten unter den Augen sofort verschwinden zu lassen, ist natürlich das Abdecken der Augenringe mittels eines Concealers. Der Concealer sollte ein bis zwei Farbnuancen heller als die Gesichtshaut sein. Die helle Farbe kaschiert die dunklen Schatten im Nu und sorgt im für einen wachen Blick.

Bei junger Haut kann der Concealer gerne eine pudrige Struktur haben. Machen sich hingegen Fältchen um die Augen bemerkbar oder ist die Haut sehr trocken, sollte auf einen cremigen Concealer zurückgegriffen werden.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche